Fußball in der Kreisliga A
Carlo Falchi holt Galaxy vom Himmel

Burgsteinfurt -

Der FC Galaxy Steinfurt hat nicht nur sein Heimspiel gegen Arminia Ochtrups Reserve mit 1:3 verloren, sondern ist nun auch Träger der roten Laterne. Trainer Christian Spitthoff monierte, dass seine Elf zu spät den Hintern hochbekommen hätte. Bei den Gästen war Carlo Falchi an allen drei Toren beteiligt.

Sonntag, 27.09.2015, 18:09 Uhr

Ein Flug ins Leere: Abdallah Etry (r.) und der FC galaxy stürzten in der Tabellen auf den letzten Platz ab.
Ein Flug ins Leere: Abdallah Etry (r.) und der FC galaxy stürzten in der Tabellen auf den letzten Platz ab. Foto: Brenzel

Der FC Galaxy Steinfurt muss erkennen, dass es die Punkte in der Kreisliga A nicht umsonst gibt. Am Sonntag verlor der Aufsteiger sein Heimspiel gegen Arminia Ochtrup 2 mit 1:3 (0:1). „Echt bitter. Gerade, weil es gegen die direkte Konkurrenz war“, ärgerte sich Trainer Christian Spitthoff .

Die Hausherren hatten in der ersten Hälfte mehr vom Spiel, machten sich aber das Leben selbst schwer. Im Bestreben, es besonders nett aussehen zu lassen, verzettelten sie sich zu oft. Effektiver – weil schnörkelloser – präsentierten sich die Arminen, die zur Pause dank Carlo Falchis Treffer aus der achten Minute mit 1:0 vorne lagen. Vorausgegangen war eine Flanke von Steffen Beckmann, die Björn Stoth mit dem Kopf verlängerte.

Unmittelbar nach dem Wiederbeginn stolperte Malek Mallamine Falchi im Strafraum in die Beine, was einen Elfmeter nach sich zog. Beckmann trat an und verwandelte (48.).

Erst danach rappelte sich das Heimteam auf und kam durch Marcel Spanier auf 1:2 heran (59.). Da sich wenig später Onur Bostanci am Kopf verletzte und die Steinfurter nicht mehr tauschen konnten, ging es für sie in den letzten 20 Minuten in Unterzahl weiter. Das nutzten die Ochtruper aus, als Falchi einen der vielen Konter mit dem 3:1 abschloss.

„Trotz leichter Startschwierigkeiten am Ende ein verdienter Sieg“, resümierte SCA-Coach Udo op de Bekke.

Galaxy Steinfurt: Sicking – Knüpp, Plett, Bostanci – Harbert, Schwermann (70. Schneider) – Etry (46. Mallaamine), Aslan (60. Krause), Repp – Konradi, Spanier.

Arminia Ochtrup 2: Neumann – Reinwardt – Bartsch, Blome (71. Zintl) – Engbers (58. Akay), Büter, Paßlick, Beckmann, Gesenhues – Stoth (86. Krampe), Falchi.

Tore: 0:1 Falchi (8.), 0:2 Beckmann (48., Foulelfmeter), 1:2 Spanier (59.), 1:3 Falchi (85.).

Bes. Vorkommnis: Gelb-rote Karte gegen Steinfurts Spanier (90., wiederholtes Foulspiel).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3535699?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845610%2F4845614%2F
Nachrichten-Ticker