Kreisliga Steinfurt: FC Nordwalde spielt nur 1:1 in Wettringen
Wieder unnötig Punkte liegen gelassen

Nordwalde -

Erneut scheiterte der 1. FC Nordwalde gegen eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel am dreifachen Punkterfolg. Bei Vorwärts Wettringen II kam die Elf von Carlos Andrade nur zu einem 1:1 (0:0). Die Gastgeber erteilten dem Tabellenzweiten eine Lehrstunde in Sachen Effizienz.

Sonntag, 18.10.2015, 19:10 Uhr

Jonas Beckmann hatte seine Farben nach einem Eckstoß mit der ersten der zwei Wettringer Großchancen in Führung gebracht (52.). Der FCN kam lange Zeit nur über Standardsituationen in Tornähe. Jens Wietheger, Bernd Weßeling oder Max Floer trafen dabei jedoch nur Torwart Uwe Faber oder Abwehrbeine. Nach gut einer Stunde Spielzeit verhalf der ruhende Ball den Gästen dann doch zum Ausgleich. Floer spielte auf Wietheger, dessen Schuss wehrte Faber noch ab, Florian Gerke stand aber goldrichtig und staubte ab (62.).

Floer vergab in der Schlussphase einige Hochkaräter und bereitete in der Schlussminute eine letzte vor. Daniel Helmes köpfte Floers Freistoßflanke aufs Tor, Faber wehrte ab und Helmes kam erneut mit dem Kopf an den Ball. Der Aufsetzer rollte jedoch von der Oberkante der Latte ins Aus. „Ich bin frustriert“, sagte Andrade unmittelbar nach dem Abpfiff. „In der letzten Viertelstunde muss das Tor doch fallen. Hinten darfst du einfach keine Fehler machen.“ 1. FC Nordwalde : Kemper – Möllers, Krumbeck, Laumann, Bingold – Schoo, Gerke, C. Heinze, Wietheger – Floer, Weßeling (60. Helmes) Tore: 1:0 Beckmann (52.), 1:1 Gerke (62.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3575135?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845610%2F4845613%2F
Gründerszene ist unzufrieden mit Münster
Jung, pfiffig und von der eigenen Idee überzeugt: Gründer sind in der Regel hochmobil – und mit dem Standort Münster nicht wirklich zufrieden, sagt Prof. Thomas Baaken von der FH Münster (Bild unten).
Nachrichten-Ticker