Fußball: SV Herbern 2 spielt remis gegen Havixbeck
2:0-Führung reicht am Ende nicht

Herbern -

Dennis Närdemann, Ausleihe aus der Herberner Landesliga-Elf, schoss die SVH-Reserve mit 2:0 in Führung. Das war am Ende jedoch nicht genug – die Gastgeber mussten sich mit einem Punkt begnügen.

Sonntag, 08.11.2015, 21:35 Uhr

Die Reserve des SV Herbern kam im Heimspiel gegen SW Havixbeck über eine 2:2 nicht hinaus.

Es begann für die Hausherren eigentlich recht gut: Schon nach acht Minuten schoss Dennis Närdemann den SVH in Führung, als der Gästekeeper einen Schuss nach vorne abklatschen ließ und Närdemann im Nachsetzen das 1:0 gelang. Doch zu mehr sollte es im ersten Spielabschnitt nicht mehr reichen. „Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware“, meinte später SVH-Coach Timy Schütte.

Nur drei Minuten nach der Pause baute Närdemann die Führung auf 2:0 aus. „Das hätte uns eigentlich Sicherheit geben sollen“, so Schütte. Mirko Kortendieck hatte nach 52 Minuten noch die Chance auf das 3:0. Drei Minuten später konnte Johannes Niehaus auf 1:2 verkürzen, und eine Minute vor dem Abpfiff erzielte Johannes Franke den Ausgleich.

„Wir haben unsere Konter nicht klar genug gespielt, daher ist das Unentschieden auch gerecht“, bilanzierte Schütte.

SVH 2: S. Adamek - Havers, Chr. Adamek, Roters, Krieter (75. Pottmeier) - Heitmann, Trapp - Schett (70. Hüttermann), Kortendieck - Närdemann, M. Aschoff, (63. Bußkamp). Tore: 1:0/2:0 (8./48.) Närdemann, 2:1 (55.) Niehaus, 2:1 (89.) Franke. Bester Spieler: Närdemann.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3616668?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845610%2F4845612%2F
Nachrichten-Ticker