Fußball: NFV-Pokalhalbfinale
Enttäuschung pur: VfL Osnabrück verliert nach Elfmeterschießen gegen Oberligisten

Osnabrück -

Die Enttäuschung war riesengroß. Der VfL Osnabrück hat überraschend den Einzug ins NFV-Cup-Endspiel verpasst. Mit 4:6 nach Elfmeterschießen (1:1, 1:1) mussten sich die Lila-Weißen am Mittwochabend beim Oberligisten 1. FC Germania Egestorf-Langreder geschlagen geben. Die Pleite war unnötig.

Donnerstag, 14.04.2016, 15:31 Uhr

Waren restlos bedient nach der Niederlage am Mittwoch, Torhüter Marvin Schwäbe (links) und Michael Hohnstedt.
Waren restlos bedient nach der Niederlage am Mittwoch, Torhüter Marvin Schwäbe (links) und Michael Hohnstedt. Foto: Mareike Stratmann

Das darf doch nicht wahr sein. Der VfL Osnabrück hat das Finale im NFV-Pokal verpasst. Am Mittwochabend mussten sich die Lila-Weißen mit 4:6 nach Elfmeterschießen (1:1, 1:1) beim Oberligisten 1. FC Germania Egestorf-Langreder geschlagen geben. Die frühe Führung (13.) durch Halil Savran nutzte nichts. Die Hausherren glichen nach einer knappen halben Stunde zum 1:1 aus. So stand es auch noch nach 90 Minuten. So musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. Nach jeweils drei erfolgreichen Schüssen auf beiden Seiten, scheiterte Marcel Kandziora am Keeper der Hausherren, die anschließend zur Entscheidung trafen. Damit muss der VfL in der 3. Liga mindestens Vierter werden, um in den DFB-Pokal einzuziehen.

„Wir behandeln die Angelegenheit wie ein ganz normales Meisterschaftsspiel“, hatte Joe Enochs im Vorfeld geäußert und seine beste Formation ins Rennen geschickt. Die tat sich gegen clever aufspielende Gastgeber aber schwere. Dennoch hätte es zum Sieg in einer überlegen geführten zweiten Halbzeit reichen müssen, doch ließen die Osnabrücker beste Chancen liegen und wirkten in einigen Situationen nicht entschlossen genug.

VfL Osnabrück: Schwäbe, - Falkenberg (46. Bleker), Pisot, Willers, Dercho - Kandziora, Syhre, Groß, Hohnstedt - Savran (74. Tigges), Alvarez (57. Menga).

Tore: 0:1 Savran (13.), 1:1 Bönig (28.). - Elfmeterschießen: 2:1, 2:2 Willers, 3:2, 3:3 Pisot, 4:3, 4:4 Hohnstedt, 5:4, 5:4 Kandziora verschießt, 6:4

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3929805?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845597%2F4845606%2F
Preußen-Kapitän Schauerte im Interview: „Abstiegskampf ist fast zu wenig“
Julian Schauerte erwartet als Kapitän der Preußen eine Herkulesaufgabe in der Rückrunde.
Nachrichten-Ticker