Fußball | Bezirksliga 11: FC Marl - Vorwärts Epe
Gut gekontert, Grün-Weiß!

Gronau-Epe -

Was der FC Marl auch anstellte, gegen die tollen Konter von Vorwärts Epe war der Fußball-Bezirksligist am Sonntag machtlos. Gleich zweimal ließ Patrick Leuders seine Gegenspieler stehen und traf für die Gäste. Koray Arslan machte mit dem dritten Treffer beim 3:1-Sieg alles klar. Gut gekontert, Grün-Weiß!

Sonntag, 17.04.2016, 19:04 Uhr

Technisch perfekt löst Patrick Leuders diese Situation. In Marl machte der Youngster erneut auf sich aufmerksam und traf gleich doppelt für Vorwärts Epe.
Technisch perfekt löst Patrick Leuders diese Situation. In Marl machte der Youngster erneut auf sich aufmerksam und traf gleich doppelt für Vorwärts Epe. Foto: Stefan Hoof

Als Markus Kacmaz in der 69. Minute Koray Arslan bediente und der zum 3:1 vollendete, war die Partie beim FC Marl entschieden. Und zwar zu Gunsten von Vorwärts Epe , das nach drei vergeblichen Anläufen in der Fremde auswärts endlich mal wieder dreifach punktete.

Jochen Wessels betonte hinterher, dass dieser Sieg „die Leistung einer geschlossenen Teamvorstellung“ gewesen sei. Vor allem die Personalie des Torschützen zum 3:1 gab dem Übungsleiter dabei ganz sicher recht. Denn weil Gerard Monnikhof kurzfristig passen musste, rückte Arslan in die Startaufstellung. „In vorderster Front hat Koray richtig Musik gemacht“, lobte Wessels seinen Stürmer hinterher explizit.

Arslan macht Musik, Leuders zwei Tore

Ein weiterer Youngster machte zuvor auf sich aufmerksam – ganz so wie auch schon am vergangenen Wochenende: Patrick Leuders. Auf der rechten Außenbahn bekam die Marl-Defensive den flinken Flügelflitzer nie wirklich unter Kontrolle. So auch nicht nach exakt einer Viertelstunde, als Leuders einen Konter zur 1:0-Führung abschloss.

Anschließend ließ Epe ein wenig die Disziplin im Spielaufbau und in der Abwehr vermissen, die Vorwärts in der Anfangsphase ausgezeichnet hatte. Prompt glich der FCM auch aus, ging es mit 1:1 in die Kabine.

Zwei Mal Gelb-Rot für die Hausherren

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Hausherren den besseren Start, doch Grün-Weiß überstand diese kritischste Phase im Match schadlos und schlug gnadenlos zurück: per Konter durch Patrick Leuders. Wie auch sonst? Da sich die Hausherren noch zwei Ampelkarten leisteten, geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3938072?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845597%2F4845606%2F
Nachrichten-Ticker