Fußball: Kreisliga A2 Münster
Ein Wechselbad der Gefühle für den SV Bösensell

Bösensell -

„Das war heute ein Tag der offenen Türen“, bilanzierte SVB-Trainer Lars Müller nach dem Gastspiel seiner Elf in Selm. Der Hintergrund: Nach 90 Minuten lautete der Endstand der Kreisliga-A-Begegnung 5:5 (2:1).

Sonntag, 17.04.2016, 20:06 Uhr

Die Bösenseller erwischten einen guten Start und verbuchten in der vierten Minute durch Florian Bußmann bereits die erste Großchance. Die 2:0 Führung der Platzherren fiel nach einem Doppelschlag von Sebastian Kramzik (10./20.) dementsprechend etwas überraschend aus. Die SVB-Kicker kamen durch einen Treffer von Florian Bußmann zum 1:2 aber noch vor der Pause zurück ins Spiel (35.).

Zwar drängten die Gäste nach dem Seitenwechsel auf den Ausgleich, erfolgreich war allerdings erneut die SG, die in der 51. Minute auf 3:1 erhöhte. Die SVB-Kicker steckten jedoch nicht auf und drehten das Spiel durch Tore von Christoph Hohmann (60.), Robin Voßkühler (67.) und Forian Bußmann (71.) binnen elf Minuten.

Entschieden war die Begegnung aber noch lange nicht: Nachdem die Platzherren durch Treffer in der 73. und 79. Minute erneut in Führung gegangen waren, sicherte Hohmann dem SV Bösensell mit seinem späten Tor einen Punkt (88.).

„Nach diesem turbulenten Spielverlauf geht das Unentschieden absolut in Ordnung“, resümierte Müller.

SV Bösensell:

Raestrup - Többen, T. Leifken, Overhoff, Lips - Wiedau, Hohmann - Rückel, Bußmann, Voßkühler (78. Jacobs) - Schulze-Spüntrup

Tore: 1:0 Kramzik (10.), 2:0 Kramzik (21.), 2:1 Bußmann (35.), 3:1 Kramzik (51.), 3:2 Hohmann (60.), 3:3 Voßkühler (67.), 3:4 Bußmann (71.), 4:4 Vossschmidt (73.), 5:4 Kramzik (79.), 5:5 Hohmann (88.)

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3938344?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845597%2F4845606%2F
Nachrichten-Ticker