Fußball » Bezirksliga 11 | RC Borken-Hoxfeld - Vorwärts Epe
„Das hätte nicht sein müssen“

Epe -

„Wenn wir den ersten Durchgang so angegangen wären wie den zweiten, müssten wir uns jetzt nicht über diese Niederlage ärgern“, meinte Jochen Wessels nach der 0:1 (0:1)-Niederlage beim RC Borken-Hoxfeld. Aber es war, wie es war: Fußball-Bezirksligist Vorwärts Epe zeigte in den ersten 45 Minuten eine läuferisch schwache Leistung, blieb einiges schuldig – und kassierte das Tor des Tages dann auch noch zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt.

Sonntag, 08.05.2016, 19:05 Uhr

Adnan Behlulovic (li.) servierte eine Flanke für Justin Bauer. Der bekam den Ball aber nicht im Netz unter.
Adnan Behlulovic (li.) servierte eine Flanke für Justin Bauer. Der bekam den Ball aber nicht im Netz unter. Foto: sho

Denn direkt vor der Pause führte ein Querpass zum folgenschweren Konter, den die Hausherren in Person von Stefan Benning dankend zum 1:0 annahmen (44.). Das war ärgerlich, unglücklich, aber eben auch verdient für die Hausherren.

Nach der Pause drehte sich das Bild. Mit dieser Vorstellung zeigte sich jetzt auch Übungsleiter Jochen Wessels weitaus zufriedener. „Natürlich blieben die Borkener mit der Führung im Rücken und ihren Kontern gefährlich. Doch jetzt haben auch wir endlich unsere Chancen bekommen.“

Hütten und Bauer mit den besten Chancen

So etwa Kevin Hütten, der aus aussichtsreicher Position scheiterte. Oder auch kurz zuvor Justin Bauer, der eine gute Flanke von Adnan Behlulovic nicht im Netz unterbrachte. Es sollte nicht sein. Wessels sah es genauso: „Schade, denn diese Niederlage hätte heute wirklich nicht sein müssen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3990601?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845597%2F4845605%2F
Nachrichten-Ticker