Frauenfußball: Landesliga
Nottulnerinnen kassieren spätes Gegentor

Nottuln -

Die Landesliga-Fußballerinnen von GW Nottuln machten in Gievenbeck zwar ein gutes Spiel, nach 90 Minuten mussten sie dennoch mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Sonntag, 08.05.2016, 20:05 Uhr

Machte ein tolles Spiel: Nora Kersting (Mitte).
Machte ein tolles Spiel: Nora Kersting (Mitte). Foto: Markus Höppener

Grün-Weiß Nottuln unterlag beim 1. FC Gievenbeck trotz eines deutlichen Chancen-Plus unverdient mit 0:1 (0:0).

Die Partie begann bei der sommerlichen Hitze verhalten. Beide Teams tasteten sich langsam in die Begegnung. Erst in der 40. Spielminute gab es die erste größere Torchance: Im Alleingang marschierte eine Gievenbeckerin aufs GWN-Tor, doch Anna Mensmann konnte einen Gegentreffer mit einer klasse Parade verhindern. So blieb es bis zum Pausenpfiff beim 0:0.

In der zweiten Hälfte brachte Nottuln mehr Schwung in die bis dato zähe Begegnung. Die Schützlinge des GWN-Trainerduos Matthias Feitscher /Sabrina Prenzel zeigten ihr spielerisches Können und erarbeiteten sich einige Torchancen. Allein Nora Kersting , eine Leihgabe aus der eigenen B-Jugend, scheiterte drei Mal am gegnerischen Keeper. Auch Pia Stubbe schoss nur knapp übers Tor. Nottuln dominierte nun die Partie. In der Nachspielzeit (90.+1) traf jedoch unerwartet der Gastgeber aus dem Gewühl heraus ins linke untere Eck – unhaltbar für Anna Mensmann.

„Wir haben heute mit dem letzten Aufgebot gespielt. Dafür haben wir uns gut geschlagen. Ein Sieg wäre heute nicht nur drin gewesen, sondern er wäre auch verdient gewesen“, sagte Feitscher abschließend und lobte sowohl seine Torfrau Anna Mensmann als beste Spielerin des Tages, als auch Nora Kersting, die ein sehr gutes Spiel gezeigt hatte. „Das sah sehr gut aus und stimmt mich positiv für die Zukunft“, so Feitscher.

GW Nottuln:

Mensmann – Feitscher, Gehling, Otto , Krampe – Brinkschulte (88. Mersmann), Waltering – Weber, Vogts (62. Stubbe), Lindemann – Kersting.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3990643?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845597%2F4845605%2F
Lewe erklärt erneute OB-Kandidatur
Viel Applaus gab es für die Ankündigung von Markus Lewe (r.), erneut als OB zu kandidieren. Links CDU-Chef Hendrik Grau.
Nachrichten-Ticker