Fußball: Kreisliga A2 Münster
SV Bösensell zu Gast bei SV Herbern II

Es geht in der Meisterschaft eigentlich um nichts mehr. Aber die Kicker vom SV Bösensell sind nicht dafür bekannt, frühzeitig mit dem Spielen aufzuhören.

Mittwoch, 11.05.2016, 20:05 Uhr

Den Turbo wird Nils Schulze Spüntrup auch in Herbern zünden. Im Hinspiel glänzte der Stürmer als Doppeltorschütze.
Den Turbo wird Nils Schulze Spüntrup auch in Herbern zünden. Im Hinspiel glänzte der Stürmer als Doppeltorschütze. Foto: Johannes Oetz

Bösensell – Ganz ohne Druck kann der Tabellensechste aus Bösensell am Freitag (13. Mai) in Herbern gegen die dortige Zweite Mannschaft antreten (Anstoß: 19 Uhr). Im Hinspiel waren die Schützlinge des Trainergespanns Lars Müller und Fabian Leifken erfolgreich. Mit 4:1 schlug der SVB die Reserve aus Herbern. Die ist als Tabellenzwölfter auch nicht mehr abstiegsgefährdet, sodass beide Teams auf dem Rasenplatz mit Spaß aufspielen können.

Christoph Hohmann , der im Pokalfinale gegen Westfalia Kinderhaus gespielt hat, obwohl er angeschlagen war, wird diesmal wohl geschont. Desgleichen auch Chris Schwarze, der immer noch unter Rückenbeschwerden leidet. Ansonsten sind alle Bösenseller Kicker fit.

„Wir müssen nach dem Pokalfinale jetzt wieder in den Alltag zurückfinden und auf die Zielgerade der Meisterschaft gehen“, sagt Lars Müller. „Dabei wollen wir versuchen, so viele Punkte wie möglich zu sammeln, um Nienberger vielleicht noch einzuholen und Fünfter zu werden. Auch wenn es um nichts mehr geht, die Mannschaft hat einen guten Charakter, ist ehrgeizig und wird sicher nichts liegenlassen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3997588?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845597%2F4845605%2F
Nachrichten-Ticker