Fußball: 3. Liga
Patrick Drewes steht in der nächsten Saison im Preußen-Tor

Münster -

Der Name geisterte schon länger an der Hammer Straße herum, nun aber ist die Personalie amtlich. Patrick Drewes wird in der kommenden Saison im Tor des SC Preußen Münster stehen, der Fußball-Drittligist leiht den Schlussmann für ein Jahr vom Bundesligisten VfL Wolfsburg aus.

Dienstag, 14.06.2016, 11:06 Uhr

Die Kommandos im Preußen-Tor gibt in der kommenden Saison Patrick Drewes an. Den Schlussmann leiht der SCP für ein Jahr vom VfL Wolfsburg aus.
Die Kommandos im Preußen-Tor gibt in der kommenden Saison Patrick Drewes an. Den Schlussmann leiht der SCP für ein Jahr vom VfL Wolfsburg aus. Foto: imago

Bereits neun Neuzugänge nahm der SC Preußen Münster im Laufe der vergangenen Wochen für die kommende Drittliga-Saison 2016/17 unter Vertrag – allesamt Feldspieler. Am Dienstag konnte der Traditionsclub von der Hammer Straße nun auch auf der Torhüterposition eine neue Personalie vermelden: Patrick Drewes wird vom VfL Wolfsburg bis zum 30. Juni 2017 ausgeliehen. Damit hat der SCP die erste Planstelle zwischen den Pfosten vergeben.

Neuer Preußen-Keeper Drewes im Videointerview

„Patrick ist ein junger Torwart, der im Nachwuchsbereich eines Bundesligavereins sehr gut ausgebildet wurde und im letzten Jahr verstärkt Spielpraxis gesammelt hat. Darüber hinaus passt er gut in das spielerische System von Horst Steffen und entspricht damit genau unserem Anforderungsprofil. Wir sind froh, dass auch Patrick von der Leihe überzeugt ist und zu uns kommt“, erklärt Preußens Sportvorstand Carsten Gockel.

Zuletzt beim FC Wil

In seiner Jugend stand der gebürtige Delmenhorster Drewes bei seinem Heimatverein TuS Heidkrug zwischen den Pfosten (1995 bis 2008), ehe sich der Tormann im Jahr 2008 dem VfL Wolfsburg anschloss. Bei den Wölfen durchlief Drewes von der U17 bis zur Reserve alle Nachwuchs-Mannschaften (118 Partien). Zehn Mal schaffte er es in den Profikader, ein Einsatz war ihm dabei jedoch nicht vergönnt. Im Sommer 2015 zog es Drewes schließlich in die Schweiz. Dort sammelte der 1,94 Meter große Schlussmann in der 2. Liga Spielzeiten und hütete 32 Mal den Kasten des FC Wil 1900. Nun verlässt der 23-Jährige, der beim VfL ein gültiges Arbeitspapier bis 2018 hat, das Wolfsrudel erneut für eine Saison und tritt in Münster die Nachfolge von Niklas Lomb an. Bayer Leverkusen holte die letztjährige Nummer eins der Preußen und seinen Leihspieler zurück an den Rhein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4080008?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845597%2F4845604%2F
Drogenring im Münsterland zerschlagen - 145 Kilogramm Marihuana sichergestellt
Kriminalität: Drogenring im Münsterland zerschlagen - 145 Kilogramm Marihuana sichergestellt
Nachrichten-Ticker