Fußball: Kreisliga A 2 Münster
Bösensell weiter auf der Siegesstraße

Bösensell -

Obwohl Coach Fabian Leifken mit der spielerischen Leistung seiner Jungs nicht zufrieden war, holte der SV Bösensell den fünften Sieg im fünften Spiel. Mit 2:1 (0:0) gewann der A-Ligist gegen Gastgeber ESV Münster und machte damit aus einem guten einen perfekten Saisonstart.

Sonntag, 11.09.2016, 22:09 Uhr

Der eingewechselte Daniel Högemann (l.) half mit, den Sieg gegen Can Tandik über die Bühne zu bringen.
Der eingewechselte Daniel Högemann (l.) half mit, den Sieg gegen Can Tandik über die Bühne zu bringen. Foto: Heimspiel / mao

„Der ESV hat gut gespielt und uns bis zum Ende alles abverlangt“, sagte Leifken. Er hatte mit einigen personellen Ausfällen zu kämpfen und sah, wie sein Team beim Herausspielen von Chancen Probleme hatte. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit waren es trotzdem die Bösenseller, die dem Torerfolg am nächsten kamen: Christoph Hohmann fasste sich nach 24 Minuten ein Herz und knallte die Kugel aus 35 Metern an die Latte.

In Halbzeit zwei bot sich ein ähnliches Spiel, bei dem der SVB jedoch immer zwingender wurde. Belohnt wurde der Aufwand in der 57. Spielminute, als Mirko Lips einen verlängerten Eckball ins Netz köpfte.

Die Eisenbahner machten fortan hinten auf, und die Gäste kamen zu weiteren Tormöglichkeiten. Logische Folge war der Treffer zum 2:0 per Eigentor in Minute 75. „Wir hatten ein wenig Glück, dass wir so zu unseren Toren gekommen sind“, berichtete Leifken. Die Hausherren kamen in der Nachspielzeit zwar noch zum Anschlusstreffer, kurz darauf pfiff der Schiedsrichter allerdings ab.

SVB: Raestrup – R. Volbracht, Evels, Schwarze, Lips (80. Högemann) – Farwick, Hohmann – Sutholt (45. Voßkühler), Schulze Spüntrup, Rückel – Bußmann (86. J. Leifken)

Tore: 0:1 Lips (57.), 0:2 Schmedding (75./ET), 1:2 Steens (90.+1)

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4297140?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845597%2F4845601%2F
Nachrichten-Ticker