Fußball | Landesliga Frauen: SC Gremmendorf - Fortuna Gronau
Spanier kennt seine „Spezis“

Am Trainer soll es nicht scheitern. Denn Ralf Spanier hat längst einen Schlachtplan für das Auswärtsspiel beim SC Gremmendorf am Sonntag (Anstoß: 13 Uhr) entwickelt. Stellt sich nur die Frage: Geht dieser Plan auch auf? Schwer wird es beim Tabellendritten der Landesliga für die Fußballerinnen von Fortuna Gronau allemal.

Freitag, 16.09.2016, 20:09 Uhr

Kathrin Frieler steht wieder zur Verfügung. Und auch für einen Einsatz von Ronja Bajorath (Mitte) stehen die Zeichen gut. 
Kathrin Frieler steht wieder zur Verfügung. Und auch für einen Einsatz von Ronja Bajorath (Mitte) stehen die Zeichen gut.  Foto: aho

Ausgangslage

Das 0:1 gegen Borussia Emsdetten ärgert Trainer Ralf Spanier immer noch. Er spricht von einer „blöden Niederlage, denn die Punkte hätten wir dringend gebrauchen können.“ Erst recht, weil Sonntag in Gremmendorf und danach gegen Marl harte Brocken warten auf Fortunas Fußballerinnen. Die bleiben vorerst bei drei Punkten stehen, während der SCG schon deren sieben sammelte und damit Rang drei belegt.

Personal

Personell sieht es wieder etwas besser aus bei der Fortuna. Mit Kathrin Frieler und voraussichtlich auch mit Ronja Bajorath stehen dem Trainer Sonntag zwei wertvolle Kräfte zur Verfügung.

O-Ton

„Ich kenne meine Spezis aus Gremmendorf und weiß, wie man gegen sie spielen muss. Die Frage ist nur, ob meine Mannschaft die Vorgaben umsetzt“, hat Ralf Spanier schon einen Matchplan ausgeheckt. Weiß allerdings auch: „An einem normalen Tag ist Gremmendorf eher nicht zu besiegen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4307236?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845597%2F4845601%2F
Nachrichten-Ticker