33. Ahlener Hallenstadtmeisterschaften - Finale der Senioren
RW Ahlen macht’s erneut

Ahlen -

Der alte ist auch der neue Stadtmeister: Rot-Weiß Ahlen hat sich im Finale um den Stadtwerke-Cup mit 7:1 gegen die Überraschungsmannschaft von ASK Ahlen durchgesetzt und hatte damit an einem Tag gleich dreifachen Grund zu feiern: Das Ende der Insolvenz, die Stadtmeisterschaft und mit Aygün Yildirim auch noch den besten Torschützen.

Freitag, 30.12.2016, 22:12 Uhr

Dreifachen Grund zur Freude hatten die Spieler von Rot-Weiß Ahlen, die erneut Stadtmeister wurden, vom Ende der Insolvenz des Vereins erfahren hatten und sich durch Aygün Yildirim auch noch die Torjägerkanone schnappten.
Dreifachen Grund zur Freude hatten die Spieler von Rot-Weiß Ahlen, die erneut Stadtmeister wurden, vom Ende der Insolvenz des Vereins erfahren hatten und sich durch Aygün Yildirim auch noch die Torjägerkanone schnappten. Foto: R. Penno

19 Treffer hatte der Stürmer erzielt, allein fünf davon im Finale. Sein persönlicher Triumph war ihm aber gar nicht so wichtig: „Das ist alles wunderbar. Das Beste ist aber das Ende der Insolvenz . Jetzt haben wir an Silvester vierfach was zu feiern!“

Trotz der deutlichen Niederlage strahlte auch ASK Ahlens Spielertrainer Kemal Gemec über beide Backen. „Wir wussten, dass wir für eine Überraschung sorgen würden, denn dieses Klein-Klein-Spiel in der Halle ist genau unser Ding. Ich bin stolz auf meine Jungs und kann mich jetzt richtig auf die Rückrunde freuen“, so Gemec. „Da wollen wir schönen Fußball zeigen und unseren Fans was bieten.“

33. Ahlener Hallenstadtmeisterschaften

1/238
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: René Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: René Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno
  • Foto: R. Penno

Das Finale war schnell entschieden und geriet angesichts der fünf Treffer zur Yildirim-Show. Der hatte den Reigen bereits in der zweiten Minute eröffnet, traf eine Minute danach erneut, ehe sein Teamkollege Raphael Northoff mit dem 3:0 dazwischengrätschte (7.). Zwei weitere Yildirim-Treffer folgten in der 12. und 15. Minute und damit war die Partie auch schon entschieden. Cihan Yilmaz machte das 6:0 (17.), ehe Oguzhan Yildirim für ASK den Ehrentreffer besorgte. Den Schlussakkord spielte Aygün Yildirim .

Im Spiel um Platz drei krönte die Westfalia ihr starkes Turnier mit dem 6:4-Erfolg über Ausrichter Ahlener SG . Und das ohne die bereits im Urlaub weilenden Max Dahlhoff, Steffen Lohmann und Oliver Abrecht. Die Vorhelmer hatten dieses letzte Spiel von Beginn an dominiert, führten nach acht Minuten bereits mit 3:0 durch Treffer von Dominik Bergedieck (3.), Marvin Brüggemann (5.) und Philipp Woestmann. Doch was nach einem klaren Erfolg aussah, wurde schnell noch mal richtig spannend, weil Fabrizio Nieddu (8.) und Yannick Bertram (9.) für die ASG verkürzten. Wieder Woestmann für Vorhelm (11.), Niklas Lakomy und Jonas Schmalz für die ASG und es stand 4:4. Dominik Bergedieck und Philipp Woestmann machten dann doch alles klar.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4530265?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845597%2F4845598%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker