Fußball | Continentale-Cup für U17-Junioren in Epe
Knopp trifft kurz vor dem Abpfiff

Epe -

Der Auftakt war mäßig. In der Vorrunde überzeugte die B-Jugend des Wuppertaler SV nicht. Doch im Finale gegen Landesligist FC Eintracht Rheine erwischte Wuppertal das bessere Ende.

Sonntag, 08.01.2017, 13:01 Uhr

So jubelte der Wuppertaler SV in Epe: Nach bescheidenem Auftakt mit nur einem Sieg in der Vorrunde gewann der Niederrheinligist doch noch das Turnier um den Continentale-Cup.
So jubelte der Wuppertaler SV in Epe: Nach bescheidenem Auftakt mit nur einem Sieg in der Vorrunde gewann der Niederrheinligist doch noch das Turnier um den Continentale-Cup. Foto: Angelika Hoof

Trotz Schnee und prognostiziertem Blitzeis gaben sich am Samstag alle angemeldeten U17-Junioren Mannschaften aus Nordrhein-Westfalen ein Stelldichein beim Continentale-Cup von Vorwärts Epe . Am Ende war es die B-Jugend des Wuppertaler SV, die sich in einem spannenden wie auch dramatischen Finale mit 2:1 gegen Landesligist FC Eintracht Rheine durchsetzte und somit nach 2009 zum zweiten Mal den von Jugendleiter Mike Kernebeck überreichten Pott an die Wupper entführte.

In dem hochkarätig besetzten Turnier hatte der WSV mit Bundesligist Viktoria Köln , FC Eintracht Rheine und Landesligist TSC Eintracht Dortmund eine starke Vorrundengruppe erwischt. „Mit Glück konnten wir uns als zweitbester Gruppendritter für das Viertelfinale qualifizieren und agierten fortan geschickter und cleverer als die Konkurrenz“, freute sich WSV-Trainer Axel Kilz über das gute Abschneiden seines Teams.

Alles andere als glücklich über den Ausgang des Finales zeigten sich hingegen die Spieler von der Ems, die nach dem Führungstreffer durch Tristan Schubert (8.) zunächst den Ausgleich durch Gian-Luca Cirillo (10.) und zwei Sekunden vor Schluss auch noch den Siegtreffer durch Phil Knopp hinnehmen mussten. Zumindest war ihnen Fortuna beim Continentale Superschuss hold, bei dem die Rheinenser weitere 30 Euro für die Mannschaftskasse für sich verbuchen konnten.

Wuppertaler SV gewinnt den Continentale-Cup in Epe

1/35
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof
  • Niederrheinligist Wuppertaler SV gewann das U17-Turnier von Vorwärts Epe nach einem 2:1-Finalsieg gegen den FC Eintracht Rheine. Foto: Angelika Hoof

Im kleinen Finale, das die Ostwestfalen aus Lippstadt und Verl im Neunmeterschießen entschieden, sicherte sich Westfalenligist SV Lippstadt mit einem 2:1-Sieg Rang drei.

Und wo waren die Bundesliga-Teams des Hombrucher SV und von Viktoria Köln geblieben? Konnte sich gut ein Drittel der Teilnehmer des Gewinnspiels „Tipp den Sieger“ so geirrt haben, als sie sich für Viktoria Köln entschieden? Während der Hombrucher SV als Tabellendritter mit zwei Punkten und 6:9 Toren bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten durfte, bescherte der SV Lippstadt den Kölnern eine 3:4-Niederlage im Viertelfinale. Im zweiten Viertelfinale schoss der FC Eintracht Rheine die Vertretung der SG Wattenscheid 09 mit 5:1 aus dem Wettbewerb. Lehrgeld zahlte zudem die Mannschaft des Bezirksligisten Olympia Laxten, die beim 8:0-Kantersieg des SC Verl nichts zu melden hatte. Last but not least war im Viertelfinale auch für das Team des Gastgebers Vorwärts Epe Schluss, das gegen den WSV mit 2:4 das Nachsehen hatte.

Entspannt und zufrieden zugleich zeigte sich Turnierleiter Richard Falkenberg, der erstmals mit der B-Jugend seines neuen Vereins BC Viktoria Glesch angereist war. „Ich wusste von vorn herein, dass meine Jungs hier nicht würden mithalten können. Dennoch wollte ich ihnen die Gelegenheit bieten, einmal an einem solch erstklassig besetzten Turnier teilzunehmen“, erklärte Falkenberg.

Am Turnierende wurden in gewohnter Manier der beste Torhüter, Spieler und Torschütze durch die Vereine gewählt und von der Turnierleitung ausgezeichnet. Insbesondere bei den Torhütern, die eine Flugeinlage nach der anderen zum Besten gaben, hatte die Jury die Qual der Wahl. Hier fiel schließlich die Entscheidung auf Julian Rohloff von Viktoria Köln. Als bester Spieler wurde Pascal Petruschka vom FC Eintracht Rheine mit einem Pokal ausgezeichnet. Mit acht Treffern sicherte sich Martin Rofermund vom SC Verl die Torjägerkanone.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4545052?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845593%2F4845596%2F
Inklusion an Gymnasien: Intransparenz ärgert Eltern
Am Schillergymnasium werden bereits seit acht Jahren Kinder mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion unterrichtet, hier ein Foto aus dem Unterricht des ersten Jahrgangs.
Nachrichten-Ticker