Fußball: Kreisliga A2
Jan Hoenhorst dreht das Spiel

Rinkerode -

Mit 4:2 setzten sich die Rinkeroder Fußballer gegen SW Hohenholte durch.

Sonntag, 26.03.2017, 18:03 Uhr

Jan Hoenhorst (li.) avancierte mit seinen drei Toren in der Endphase der Partie zum Matchwinner für die Rinkeroder.
Jan Hoenhorst (li.) avancierte mit seinen drei Toren in der Endphase der Partie zum Matchwinner für die Rinkeroder. Foto: Vollenkemper

Beobachter der ersten Halbzeit wären nie darauf gekommen, dass sich die Partie zwischen dem SV Rinkerode und Schwarz-Weiß Hohenholte nach dem Wiederanpfiff noch so unterhaltsam entwickeln würde. Am Ende besiegten die Rinkeroder den Gast aus Hohenholte mit 4:2. Jan Hoenhorst drehte mit seinen Treffern die Begegnung in der 71., 89. und 90. Spielminute zugunsten zugunsten der Zeugner-Schützlinge.

Im ersten Durchgang waren die Gäste aus Hohenholte die etwas bessere Mannschaft, konnten sich aber auch keine guten Chancen erspielen. Die Partie fand eher im Mittelfeld statt. Die SVR-Kicker besannen sich darauf, mit weiten Pässen Gefahr vor das Gäste-Tor zu bringen. Dies gelang aber zunächst nicht.

Der erste Treffer des Tages war dann eher dem Zufall geschuldet. Eher ein „Schüsschen“ von Jan Hoenhorst wurde vom Abwehrspieler der Gäste, Mario Boonk , so unglücklich abgefälscht, dass der Ball schließlich über die Linie trudelte.

Mit dem Pausenpfiff kamen die Hohenholter aber noch zum Ausgleich und auch der Führungstreffer knapp zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff war für die Gäste nicht unbedingt unverdient.

Aber die Gäste hatten dann die Rechnung ohne Jan Hoenhorst gemacht. Der Stürmer des SV Rinkerode wurde von seinen Mitspielern vorbildlich in Szene gesetzt und nutzte seine Chancen um das Spiel für seine Farben zu drehen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4728144?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845593%2F4845594%2F
Nachrichten-Ticker