Fußball: Frauen-Landesliga
Schafft GW Nottuln die Trendwende?

Am Sonntag stehen sich mit dem BSV Brochterbeck und GW Nottuln zwei Mannschaften gegenüber, denen die Winterpause nicht gut getan hat. Brochterbeck holte aus drei Spielen in diesem Jahr erst einen Punkt, Nottuln keinen. Anstoß ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz am Kleeberg in Tecklenburg.

Freitag, 31.03.2017, 19:03 Uhr

Anna Lindemann (l.) Co. hoffen auf einen Dreier.
Anna Lindemann (l.) Co. hoffen auf einen Dreier. Foto: Klaus Fallberg

Ausgangslage

Allerdings hat Brochterbeck aktuell acht Zähler mehr auf dem Konto als GWN und steht gesichert in der Tabelle da. Den Grün-Weißen, die das Hinspiel zu Hause mit 2:0 gewonnen haben, täte ein Dreier für das Selbstvertrauen mal wieder gut.

Personal

Bis auf die langzeitverletzte Sandra Schäfer stehen dem Trainerteam Prenzel /Feitscher endlich einmal wieder alle Spielerinnen zur Verfügung.

O-Ton

„Am Sonntag steht uns die weiteste Anreise bevor. Ich hoffe natürlich, dass wir nach dem Spiel die lange Heimfahrt mit glücklichen Gesichtern antreten können und die Mannschaft sich endlich mal wieder für ihren guten Fußball belohnt. Wir haben gut trainiert und wollen auch in Brochterbeck mit einer offensiven Ausrichtung antreten. Wer genau spielt, entscheiden wir nach den Trainingseindrücken und nach dem Bauchgefühl. Aber egal, wer spielt, das Ziel ist klar: Drei Punkte mit nach Nottuln zu nehmen“, sagt GWN-Trainerin Sabrina Prenzel.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4738331?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845593%2F4845594%2F
Nachrichten-Ticker