Fußball: Landesliga
Azevedo Kamp soll Stemmerts Abwehr dichtmachen

Burgsteinfurt -

Der SV Burgsteinfurt hat auf seine personellem Engpässe vor allem in der Abwehrkette reagiert und Fabian Azevedo Kamp vom niedersächsischen Bezirksligisten SV Eintracht TV Nordhorn verpflichtet. Der 25-Jährige soll die Lücke schließen, die durch den Weggang von Fabian Erber entstanden ist.

Donnerstag, 13.07.2017, 16:07 Uhr

Florian Azevedo Kamp (li.) wechselt vom Bezirksligisten SV Eintracht TV Nordhorn nach Burgsteinfurt.
Florian Azevedo Kamp (li.) wechselt vom Bezirksligisten SV Eintracht TV Nordhorn nach Burgsteinfurt. Foto: Stephan Konjer

Der SV Burgsteinfurt hat auf seine personellen Engpässe reagiert. Und ist auf der Suche nach einer Verstärkung für die Abwehr in Niedersachsen fündig geworden. So schließt sich Defensiv-Allrounder Florian Azevedo Kamp vom SV Eintracht TV Nordhorn den Stemmertern an. „Wir sind froh, dass es mit einer Verpflichtung geklappt hat. Florian kann hinten in der Kette spielen. Er ist aber auch auf der Sechser-Position eine Option“, erläutert SVB-Trainer Christian Klein-Reesink.

Handlungsbedarf bestand, nachdem Fabian Erber seinen beruflich bedingten Rückzug angekündigt hatte; zumal vor dem letzten Saisonheimspiel des SVB gegen GW Nottuln auch schon Dominik Wessels verabschiedet worden war. Nun soll Azevedo Kamp die entstandene Lücke in der Innenverteidigung schließen.

Bereits im Winter hatte Klein-Reesink seine Fühler nach dem 25-Jährigen ausgestreckt. Doch damals entschied sich der beidfüßige Abwehrspezialist zu einer Rückkehr zum SV Eintracht TV Nordhorn; nicht zuletzt deshalb, weil zu jener Zeit sein ehemaliger Trainer Zoran Milosevic beim Ex-Regionalligisten vor Anker ging.

Klein-Reesink – zu Oberliga-Zeiten selbst aktiv für das einstige fußballerische Aushängeschild der Grafschaft Bentheim – und der Spieler blieben jedoch in Kontakt. Dass der Wechsel jetzt noch über die Bühne gehen konnte, ist dem Umstand zuzuschreiben, dass Azevedo Kamp beim hiesigen Landesligisten als Vertragsamateur geführt wird. Deshalb konnte sich auch nach dem 30. Juni bei seinem alten Verein noch abmelden, ohne dafür eine Sperre in Kauf nehmen zu müssen.

Jetzt hoffen die Burgsteinfurter darauf, dass die Spielberechtigung für den 25-Jährigen, der für BW Lohne, SV Holthausen-Biene und Nordhorn über 100 Landesliga-Partien absolviert hat, in den nächsten Tagen eintrifft.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5008079?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nachrichten-Ticker