Fußball: 3. Liga
Fehlstart am Lotter Kreuz - SFL unterliegt Hansa Rostock 0:2

Lotte -

Zum Auftakt der neuen Saison leisteten sich die Sportfreunde Lotte am Samstagnachmittag einen klassischen Fehlstart. Gegen Hansa Rostock verloren die Blau-weißen vor knapp 3400 Zuschauern mit 0:2 (0:1).

Samstag, 22.07.2017, 16:07 Uhr

SFL-Kapitän Tim Wendel, hier im Duell mit Rostocks Bischoff, ackerte viel, blieb aber glücklos.
SFL-Kapitän Tim Wendel, hier im Duell mit Rostocks Bischoff, ackerte viel, blieb aber glücklos. Foto: Mrugalla, Manfred

Bis auf eine Position – Lindner bekam den Vorzug vor Oesterhelweg – ließ Corrochano seine Startelf gegenüber dem Testspiel gegen Holstein Kiel unverändert.

Beide Mannschaften begannen die Partie vorsichtig, lange war es zwischen beiden Seiten mehr ein Abtasten ohne Höhepunkte auf beiden Seiten. Umso überraschender die Führung der Gäste (18.). Nach einem fragwürdigen Elfmeterpfiff des Berliner Unparteischen Daniel Siebert – Evseev soll im Fünfmeterraum umgerissen worden sein – traf Benyamina zum 1:0 für die Hanse-Kogge. Vorausgegangen war allerdings der bis dahin beste Spielzug der Partie. Dennoch war die Führung zu diesem Zeitpunkt eher glücklich.

Mit Rückstand in die Pause

Nach dem Rückstand benötigten die Sportfreunde eine geraume Zeit, um wieder besser ins Spiel zu finden. Die beste Gelegenheit bis dahin ergab sich für Dej, dessen Freistoß aber Hansa-Schlussmann Blaswich aus dem Winkel fischte. Drei Minuten später hätte Dej mit einem kapitalen Fehlpass Evseev fast das 2:0 ermöglicht, doch der Distanzschuss des Rostockers ging über das Tor. Im Gegenzug verpasste Freiberger nach Rechtsflanke von Langlitz nur knapp den möglichen Ausgleich. So ging es mit dem 0:1 kurz darauf in die Kabinen.

Lottes Coach Corrochano reagierte in der Pause und brachte Oesterhellweg für Lindner. Die Blau-Weißen hätten auch schon vier Minuten nach Wiederanpfiff den Ausgleich erzielen müssen. Doch Dej konnte eine Flane von Al Ghaddiou in aussichtsreicher Position nicht verwerten.

SF Lotte gegen Hansa Rostock

1/5
  • Verpatzter Saisonauftakt für die Sportfreunde Lotte. Gegen Hansa Rostock setzte es eine 0:2-Niederlage. Hier schießt der ehemalige Preußen-Münster-Regisseur Amaury Bischoff für die Hanseaten aufs Tor.

    Foto: Mrugalla, Manfred
  • André Dej attackiert seinen Gegenspieler Mike Owusu.

    Foto: Mrugalla, Manfred
  • In der 18. Minute traf Soufian Benyamina per Foulelfmeter für Rostock.

    Foto: Mrugalla, Manfred
  • Tim Wendel ging mit viel Kampf voraus, am Ende reichte es aber nicht zum Ausgleich.

    Foto: Mrugalla, Manfred
  • Stattdessen kassierte Lotte kurz vor Schluss noch das 0:2. Hier im Einsatz: Jaroslaw Lindner (links).

    Foto: Mrugalla

Zu viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten

Die Sportfreunde konnten dennoch den Faden aus den letzten zehn Minuten der erten Hälfte nicht wiederaufnehmen. Zu viele Fehlpässe leistete sich die Corrochano-Elf. In der 67. Minute versuchte es Lottes Coach mit einem Doppelwechsel: Rosinger und Putze kamen für Freiberger und Hober.

In der 72. Minute gaben die Hausherren endlich wieder ein Lebenszeichen ab. Aber die Langlitz-Flanke vors Tor fand keinen Abnehmer. Lotte bemühte sich weiter, leistete sich aber immer wieder unnötige Ungenauigkeiten, um wirklich Chancen zu kreieren. In Minute 76 versuchte es Rosinger, der aber knapp von rechts verzog.

Bogenlampe entscheidet das Spiel

Lotte drängte bis zum Schluss auf den nicht unverdienten Ausgleich, Rostock beschränkte sich weitgehend auf Konter. Die Entscheidung leistete schließlich Fernandez ein, der mit einem Abwehrschlag den Ball direkt vor die Füße von Henning beförderte, der traf von der Mittellinie aus mit einer schönen Bogenlampe zum 2:0-Endstand ins Netz (88.). Die wichtigste Erkenntnis für SFL-Coach Corrochano dürfte heißen: Da ist noch viel Luft nach oben!

Am kommenden Samstag sind die Sportfreunde zu Gast in Zwickau (Anstoß 14 Uhr).

SF Lotte: Fernandez – Langlitz, Acquistapace, Heyer, Neidhart – Wendel, Hober (67. Putze), Dej – Freiberger (67. Rosinger), Al Ghaddioui, Lindner (46. Oesterhellweg).

Hansa Rostock : Blaswich – Nadeau, Hüsing, Riedel, Holthaus – Bischoff (67. Henning) – Wannenwetsch, Owusu (75. Ziemer), Evseev, Bouziane –Benyamina

Tore: 0:1 Benyamina (18. FE), 0:2 Hennings (88.) – Gelbe Karten: - / Hennings - Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin) - Zuschauer: 3354.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5027443?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nachrichten-Ticker