Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld
GW Nottuln II verliert in Darup

Nottuln -

Wer seine Chancen nicht nutzt, den straft der Gegner. Diese Erfahrung musste am Sonntag die Zweitvertretung von GW Nottuln machen, die das Ortsderby bei Borussia Darup mit 3:5 verlor.

Sonntag, 20.08.2017, 18:08 Uhr

Timo Beughold, hier im Duell mit Darups Tim Wewering (l.), traf zur frühen Nottulner Führung.
Timo Beughold, hier im Duell mit Darups Tim Wewering (l.), traf zur frühen Nottulner Führung. Foto: Patrick Schulte

Oliver Gerson , Spielertrainer von GW Nottuln II, hatte schon vor dem Ortsderby bei Borussia Darup angekündigt, dass die Tagesform über den Spielausgang entscheiden würde. Er sollte recht behalten: Während die Grün-Weißen insbesondere im Torabschluss einen rabenschwarzen Tag erwischten, präsentierten sich die Borussen in der Offensive deutlich effektiver. Nach 90 Minuten unterlagen die Nottulner mit 3:5 (1:3).

GW Nottuln II verliert das Derby in Darup

1/23
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte

„Es ist mir unerklärlich, wie man so ein Spiel verlieren kann“, bilanzierte ein sichtlich enttäuschter Gerson nach der Partie. „Wir haben die ganze Woche am Torabschluss gearbeitet. Und heute sind wir, trotz unzähliger guter Möglichkeiten, nicht in der Lage, das Spiel zu gewinnen. Hinzu kommt, dass wir in der Defensive wahrlich Geschenke verteilt haben.“

Von Beginn an begegneten sich beide Mannschaften mit offenem Visier, sodass die ersten Treffer nicht lange auf sich warten ließen: Kurz nachdem Timo Beughold die GWN-Kicker in Führung gebracht hatte (9.), traf Steffen Wewering für die Daruper zum Ausgleich (12.).

Im weiteren Verlauf des ersten Durchganges kamen die Nottulner zwar immer wieder gefährlich vor das Daruper Gehäuse, ein weiterer Treffer sollte ihnen trotz bester Einschussmöglichkeiten von Timm Barkam und Marcel Wittassek aber nicht mehr gelingen. Stattdessen gingen die Platzherren durch einen verwandelten Strafstoß von Maximilian Determann (21.) und einen Treffer von Jan Ahlers (36.) noch vor dem Pausenpfiff mit 3:1 in Front.

Nach dem Seitenwechsel waren die Grün-Weißen von Beginn an am Drücker und drängten auf den Anschlusstreffer. Mit Erfolg: In der 53. Minute verkürzte Timm Barkam per Foulelfmeter auf 2:3. Während die Nottulner in der Folge weiterhin mehr Ballbesitz und auch die besseren Chancen auf ihrer Seite hatten, lauerten die Daruper vorwiegend auf Kontermöglichkeiten. Bereits in der 75. Minute sollte sich diese Taktik bezahlt machen, als Marcel Vormann mit seinem Treffer den ursprünglichen Abstand wiederherstellte.

Zwar gelang dem eingewechselten Linus Sonneborn in der Nachspielzeit noch der erneute Anschlusstreffer (90.+2), mit dem Abpfiff setzte Steffen Wewering auf der Gegenseite allerdings den Schlusspunkt zum 5:3.

GW Nottuln: Steinhoff - Reidegeld (24. Steiert), Gerson, Urbschat, Grotthoff - Beughold, Thies, Schwering (46. Sonneborn), Bünker - Barkam (76. Reuter), Wittassek

Tore: 0:1 Beughold (9.), 1:1 S. Wewering (12.), 2:1 Determann (21./ FE), 3:1 Ahlers (36.), 3:2 Barkam (53./FE), 4:2 Vormann (75.), 4:3 Sonneborn (90.+2), 5:3 S. Wewering (90.+3)

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5090329?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nachrichten-Ticker