Fußball: Patrick Hülsheger
Groundhopper besucht das Pokalspiel der SG Telgte in Gremmendorf

Telgte -

Groundhopper Patrick Hülsheger schaute sich das Kreispokalspiel zwischen dem SC Gremmendorf und der SG Telgte an. 2016 hat der Dülmener 107 verschiedene Fußballplätze und -stadien besucht. 2017 sollen es noch deutlich mehr werden. Der 34-Jährige ist auf einem guten Weg.

Samstag, 26.08.2017, 08:08 Uhr

Der Dülmener Patrick Hülsheger hat schon mehr als 300 Fußballplätze und Stadien besucht.
Der Dülmener Patrick Hülsheger hat schon mehr als 300 Fußballplätze und Stadien besucht. Foto: Aumüller

Ein Mann hat sich am Donnerstagabend das Kreispokalspiel zwischen dem SC Gremmendorf und der SG Telgte (4:3) angeschaut, der sich für keine der beiden Mannschaften interessiert. Der keinen bestimmten Spieler beobachten wollte, der keine Langeweile hatte oder einfach mal an die frische Luft wollte. Patrick Hülsheger hat nur seine Sammlung vergrößert. Der Dülmener besucht in seiner Freizeit bundes- und europaweit möglichst viele Fußballspiele an verschiedenen Orten – Groundhopping nennt man das Hobby.

Vor zwei Jahren hat Hülsheger diese Leidenschaft für sich entdeckt. Gremmendorf gegen Telgte war sein 303. Match. Weil es keine Eintrittskarte und kein Stadionheft gab, hat er seinen Besuch mit Fotos dokumentiert. „2016 war ich bei 107 Spielen, für dieses Jahr habe ich mir 150 vorgenommen. 90 sind es bis jetzt“, erzählt der 34-Jährige, der beziehungsmäßig ungebunden ist.

Hülsheger fährt auf Plätze und in Stadien von der ersten Liga bis zur Kreisliga C oder zu Nachwuchsspielen bis runter zur B-Jugend. Meist sind es Meisterschafts- oder Pokalpartien, im Sommer und Winter auch mal Freundschaftsspiele. Er stand auch schon in den Niederlanden, in Belgien, Spanien, England, Schottland, Österreich und in Portugal auf der Tribüne. „Urlaub verbinde ich immer mit dem Besuch von Fußballspielen“, betont der Zeitungsredakteur. In der nächsten Woche hat er von Donnerstag bis Samstag wieder eine Tour geplant: erst ein Länderspiel in Luxemburg, dann Elversberg, Koblenz und zweimal Frankfurt. Auch in dieser Woche waren seine Abende komplett ausgebucht.

„Ich habe Lust auf Fußball, und zwar vor Ort, nicht am Fernsehen. Und ich habe große Lust auf Amateurfußball“, erklärt der Schalke-Dauerkarten-Inhaber. Zum ersten Mal hat Patrick Hülsheger am Donnerstag ein Match der SG gesehen. Im Telgter Takko-Stadion war er noch nie. Das kommt aber noch – garantiert.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5102034?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Wetter sorgt für Wechselbad der Gefühle
Prognose für das Münsterland: Wetter sorgt für Wechselbad der Gefühle
Nachrichten-Ticker