Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Erste Saisonniederlage für Germania

Horstmar -

Germania Horstmar hat sein Heimspiel gegen die Zweite von Borussia Emsdetten mit 0:3 verloren.

Sonntag, 27.08.2017, 20:08 Uhr

Dieses Mal zogen sie den Kürzeren: Joel Homa (Borussia), Steffen Exner und Sebastian Wehrmann (v.l.) im Laufduell. Horstmar unterlag der Borussia mit 0:3
Dieses Mal zogen sie den Kürzeren: Joel Homa (Borussia), Steffen Exner und Sebastian Wehrmann (v.l.) im Laufduell. Horstmar unterlag der Borussia mit 0:3 Foto: Heimspiel/Alex Piccin

Der Gast stellte zwar keine überragende Mannschaft, aber er nutzte die Chancen konsequent und nahm nicht unverdient mit 3:0 die Punkte mit nach Emsdetten. So lautete das Fazit von Germania-Trainer André Rodine nach der ersten Saisonniederlage der Burgmannstädter.

Zur Pause hieß es durch Tore von Manuel Dirting (21.) und Jannic Grotke (30.) zwar schon 0:2, aber entschieden war die Partie noch nicht; denn Germania wurde im zweiten Durchgang stärker, erspielte sich Chancen, doch offenbarte gleichzeitig eine große Konzentrationsschwäche im Abschluss.

„Wer weiß, wie das Spiel verlaufen und ausgegangen wäre, hätte Ruben Kosakowski kurz nach Wiederbeginn seine große Chance zum Anschlusstreffer genutzt.“

Diese Frage stellte Coach Rodine zu Recht und fügte die weiteren Möglichkeiten hinzu, die sich den Gastgebern im Laufe des zweiten Durchgangs boten, die aber aufgrund fehlenden Glücks und mangelnder Konzentration ungenutzt blieben.

Anders machten es die Borussen. Nachdem Steffen Exner kurz zuvor ein weiteres Beispiel für die mangelnde Konzentration der Horstmarer gegeben hatte, beseitigte Justus Schoppe mit einem erfolgreich abgeschlossener Konter, bei dem Keeper Daniel Kock keine Abwehrchance hatte, alle Zweifel am bevorstehenden Sieg der Emsdettener (89.), den André Rodine letztlich zwar als nicht unverdient bezeichnete, aber dessen Höhe nicht das Leistungsverhältnis beider Mannschaften korrekt widerspiegelt.

Germania Horstmar: Kock, Ünalir, Oepping, Kosakowski (43. Gremplinski), A. Berkenbrock, Oldach, S. Wehrmann, L. Berkenbrock (46. Carvalho), Exner, Hellenkamp, Höing (46. Backhaus).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5107488?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Gericht fordert Transparenz
Das Oberverwaltungsgericht am Aegidiikirchplatz in Münster 
Nachrichten-Ticker