Fußball: Kreisliga A
Heimlicher Sieger heißt SC Füchtorf

Sassenberg/Füchtorf -

Gemessen an den eigenen Ansprüchen ist der eine Punkt im Derby gegen den SC Füchtorf für den VfL Sassenberg zu wenig. Gemessen am Spielverlauf geht das 1:1 (0:1) aber in Ordnung.

Sonntag, 08.10.2017, 20:10 Uhr

Im Sitzen schirmt hier der Füchtorfer Frank Nierkamp den Ball gegen Sassenbergs Kapitän Stefan Wortmann ab. Knapp 400 Zuschauer sahen im Derby ein 1:1-Unentschieden.
Im Sitzen schirmt hier der Füchtorfer Frank Nierkamp den Ball gegen Sassenbergs Kapitän Stefan Wortmann ab. Knapp 400 Zuschauer sahen im Derby ein 1:1-Unentschieden. Foto: René Penno

„Es ist ein gerechtes Unentschieden“, meinte auch SCF-Coach Jürgen Gessat, der sich zumindest über eine sehr ordentliche erste Halbzeit freuen durfte. Da ließen die Gäste zunächst mal wenig zu und hatten auch die ein oder andere Möglichkeit für einen Treffer. Nach einem Freistoß von Osman Solmaz setzte Okay Parlar den Kopfball neben das Gehäuse (3.), ein weiterer Freistoß auch 35 Metern von Solmaz verfehlte das Gehäuse nur knapp (30.). Eine Flanke von Niklas Dröge faustete VfL-Torsteher Dennis Wiewel dann vor die Füße von Parlar, der aus zehn Metern zum 0:1 einschoss (33.). Die Führung war nicht ganz unverdient, wenngleich der VfL eine Minute vorher selbst das 1:0 hätte erzielen müssen. Nach einer schönen Kombination zwischen Artur Sperle und Stefan Wortmann verzog Sperle allein vor Torhüter Niklas Versmold. Insgesamt kam aber viel zu wenig von der Heimelf.

Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1

1/13
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno
  • Fußball, Sassenberg gegen Füchtorf 1:1 Foto: R. Penno

„Das war vor allem in der ersten Hälfte nichts von uns, überhaupt nicht das, was wir uns vorgestellt hatten“, bilanzierte VfL-Coach Markus Bollmann kritisch. Die Gastgeber gingen nach der Pause viel engagierter zu Werke und der SCF wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Zwangsläufig ergaben sich auch Möglichkeiten, dreimal scheiterten die VfL-Kicker am gut aufgelegten Versmold. Langliz versucht sich aus 20 Metern (60.), Niklas Wiewels Versuch aus sechs Metern pariert der Keeper (62.) und auch einen Kopfball von Chris Dreckmann lenkt der Keeper über die Latte (69.). Parlar hätte allerdings einen der wenigen Konter zum zweiten Treffer nutzen können, Dennis Wiewel parierte ebenfalls glänzend (65.).

Chris Dreckmann trifft per Kopf

Einen unberechtigten Eckball nutzten die Gastgeber dann noch zum Ausgleich: Den von Daniel Langliz getretenen Ball verwertet Dreckmann per Kopf (75.). Der SCF war fast ausschließlich mit der eigenen Defensivarbeit beschäftigt, Solmaz hatte aber frei stehend vor dem Gehäuse noch mal die Siegchance (80.). Sassenberg: D. Wiewel - N. Wiewel, Nienaber, Volbracht (46. Risse), Brandes - Ketteler, Bialas (46. Dreckmann), Peci (82. Tepe), Wortmann, Langliz - Sperle. Füchtorf: Versmold - F. Nierkamp (52. Lantzke (90. J. Böckenholt)), Warkentin, F. Schöne, Rüter - L. Böckenholt (59. Schulte), Markfort, J. Schöne, Dröge, Solmaz - Parlar. Tore: 0:1 Parlar (33.), 1:1 Dreckmann (75.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5209915?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nachrichten-Ticker