Fußball: Kreisliga A1 Münster
Hannes John ist Kroos-Fan mit Vorliebe für Amerika und SV Ems Westbevern

Westbevern -

Schon früh war zu erkennen, dass da ein großes Fußball-Talent heranwächst. Inzwischen ist Hannes John mit lediglich 19 Jahren zum Leistungsträger beim SV Ems Westbevern aufgestiegen. Ein Weltmeister von 2014 ist sein Vorbild.

Samstag, 16.12.2017, 09:12 Uhr

Hannes John gehört als 19-Jähriger schon zu den Stützen des SV Ems Westbevern. Wie sein sportliches Vorbild Toni Kroos spielt er am liebsten in der Mittelfeldzentrale.
Hannes John gehört als 19-Jähriger schon zu den Stützen des SV Ems Westbevern. Wie sein sportliches Vorbild Toni Kroos spielt er am liebsten in der Mittelfeldzentrale. Foto: Aumüller

Er gehört zu den größten Talenten, die der heimische Fußballsport in den zurückliegenden Jahren hervorgebracht hat. Schon als Mini-Kicker war erkennbar, welch besondere Anlagen Hannes John mitgegeben bekommen hat, inzwischen gehört der 19-Jährige zu den Leistungsträgern des SV Ems Westbevern und ist wesentlich mitverantwortlich für den Aufschwung, den die Grün-Weißen derzeit erleben.

Dass die Hohmann-Elf aktuell auf Rang fünf der Kreisliga A rangiert, hat sie auch der Spielintelligenz und Schnelligkeit, den Ideen und schon sechs Treffern des Youngsters zu verdanken. Gemeinsam mit Adrian König, Thilo Dierkes, Michael Licher und Maurice Sandmann bildet er eine äußerst torgefährliche Offensivabteilung beim SV Ems.

Hallenstadtmeistertitel in Münster

Dabei hat John in seinem ersten Seniorenjahr durchaus auch schon seine Defizite erkannt: „Von der körperlichen Gangart her ist das etwas ganz anderes als in der Jugend. Ich habe den Schritt zurück getan, um möglichst viele Spiele zu machen. Nur dadurch kann man sich letztlich verbessern.“

Mit drei Jahren hatte er als kleiner Knirps bei seinem Heimatverein mit dem Fußballspielen begonnen. Mit zwölf zog es ihn in die D-Jugend des SC Preußen Münster, ehe er zum SC Münster 08 wechselte. Drei Hallenstadtmeistertitel zählt er zu seinen größten sportlichen Erfolgen. „Es macht tierisch Bock, vor solch einer Zuschauerzahl in Berg Fidel zu spielen, es war beeindruckend.“ Es wurde ihm aber auch klar, dass es für den ganz großen Sprung wohl nicht reichen wird. „In Duellen mit dem jüngeren Jahrgang des BVB hat man gegen diese Kaliber schon die eigenen Grenzen gemerkt.“ Und die liegen in erster Linie in der körperlichen Robustheit.

Was die nächste Saison betrifft, habe ich mich noch nicht entschieden.

Hannes John

Als Schüler weilte er für zehn Monate in der Telgter Partnerstadt Tomball. „Eine super Zeit, in der ich auch American Football gespielt und neue Freunde gefunden habe. Im Sommer 2017 habe ich mit ihnen dann einen Roadtrip durch Kanada und die USA gemacht, von Chicago über Toronto nach New York. Amerika ist interessant, aber Deutschland ist schöner und angenehmer.“

Inzwischen studiert Hannes John Mathematik und Sport auf Bachelor in Münster. Und seine sportlichen Ziele? „Ich möchte verletzungsfrei und fit bleiben. Wenn ich mal zu Hause ausziehe, würde ich gerne ein, zwei Ligen höher spielen. Was die nächste Saison betrifft, habe ich mich noch nicht entschieden“, sagt der Fan von Weltmeister Toni Kroos und des FC Bayern, der am liebsten in der Mittelfeldzentrale spielt. Defensiv oder offensiv, ist ihm nicht so wichtig: „Hauptsache, ich habe oft den Ball.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5361201?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Beide Insassen ins Krankenhaus eingeliefert: Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Nachrichten-Ticker