Fußball: A-Junioren-Westfalenliga
RW Ahlens A-Junioren starten ohne Vollstrecker in die Vorbereitung

Ahlen -

Am Donnerstag beginnt für die A-Junioren die Vorbereitung auf die Rückserie. Die erhofften Verstärkungen in der Winterpause blieben aus. Trainer Marcel Stöppel weiß dennoch, wo er den Hebel ansetzen muss.

Donnerstag, 11.01.2018, 12:01 Uhr

Zurück im Training ist die A-Jugend von RW Ahlen.
Zurück im Training ist die A-Jugend von RW Ahlen. Foto: mk

Mit unverändertem Saisonziel starten die A-Junioren von Rot-Weiß Ahlen am Donnerstagabend um 18.30 Uhr in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Und das heißt Klassenerhalt. „Möglichst frühzeitig“, wie Trainer Marcel Stöppel hinzufügt.

Nach neun Partien rangieren die Rot-Weißen mit aktuell sieben Zählern auf Platz zehn, der nach derzeitigem Stand gerade eben noch für den Ligaverbleib genügen würde. Alle sieben Punkte sammelte der Westfalenligist an den Spieltagen vier bis sechs. „Es hat lange gedauert, bis wir uns gefunden hatten. Länger als gedacht. Nach den ersten drei Spielen haben dann die Leistungen gestimmt, wobei uns in den letzten drei Begegnungen die Ergebnisse fehlten“, fasst Stöppel die Hinrunde zusammen. In der stehen noch zwei Nachholspiele aus.

Kondition steht ganz oben auf dem Zettel

„Insgesamt waren wir mit der Ausbeute nicht zufrieden“, so der Übungsleiter. Vor allem Schwächen im Torabschluss führten zu einigen unnötigen Punktverlusten. „Uns fehlt ein eiskalter Vollstrecker“, sagt der Coach. Bemühungen, in der Winterpause im Angriff personell nachzurüsten, fanden nur durchwachsenen Erfolg.

Die offensiven Neuzugänge Furkan Öztürk (SV Lippstadt), Georgios Kalaitzis (FC Iserlohn) und Emin Erdur (Hombrucher SV) sind allesamt eher als Perspektivspieler zu betrachten. Direkt weiterhelfen kann womöglich Defensivspezialist Fabian Jenusch, der von Preußen Münsters U19 nach Ahlen gewechselt ist.

In der Vorbereitung soll der Fokus vor allem auf einem guten physischen Grundgerüst liegen: „Wir wollen im konditionellen Bereich einen Tacken mehr machen als die Ligakonkurrenten“, betont Marcel Stöppel. Zudem stehen neben einem Hallenturnier am Samstag in Beckum sechs Testspiele auf dem Programm. Bereits am Sonntag (12 Uhr) ist Arminia Klosterhardt in Ahlen zu Gast. Der A-Junioren-Bundesligist ist eine erste, sehr frühe Standortbestimmung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5414719?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker