Juniorenfußball
Kampf gegen den Gegner und das Wetter

Nottuln -

Drei Heimspiele und eine Auswärtspartie stehen für die überkreislich agierenden Junioren von Grün-Weiß Nottuln auf dem Programm.

Donnerstag, 01.03.2018, 16:03 Uhr

Auch an diesem Wochenende werden Nottulns Juniorenfußballer wohl mit den Witterungsverhältnissen zu kämpfen. So kam auch das für den Mittwoch angesetzte Spiel der U 17-Juniorinnen in Leer nicht zur Austragung. Nachgeholt werden soll es jetzt am 11. März.

GW Nottuln U 19 –

Vorwärts Epe U 19

Ein dickes Ausrufezeichen setzte jüngst der Abstiegskandidat Epe, der Emsdetten 05 mit 5:0 abschoss und mit dafür sorgte, dass es in der U19-Bezirksliga einen Trainer-Rücktritt gab – den von Carlos Andrade . „In der Deutlichkeit hat mich das Ergebnis schon überrascht“, sagt auch Nottulns Trainer Patrick Kemmerling , dessen Team Vorwärts am Sonntag um 11 Uhr auf eigenem Kunstrasen empfängt. Kemmerling erwartet einen „ähnlich unangenehmen Gegner wie Borussia Münster“. Dort spielte der Tabellenführer zuletzt ‚nur‘ 1:1. Der Trainer setzt auf den Heimspiel-Faktor: „Wir wollen auf unserem Platz wieder unsere Stärken ausspielen.“ Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit für Nottuln (4:1). In der jüngeren Vergangenheit lieferten sich die Teams in der Regel hart umkämpfte Partien.

SC Greven 09 U 17 –

GW Nottuln U 17

Beim Tabellenfünften in Greven sind am Sonntagmorgen (10 Uhr) Nottulns U 17-Junioren zu Gast. Dort wartet die zweitbeste Offensive der Bezirksliga. Bereits Im Hinspiel unterlagen die Grün-Weißen mit 0:3. „Wir müssen kompakt und diszipliniert spielen und auf Konter lauern“, hofft Nottulns Trainer Uwe Peters darauf, kein frühes Gegentor zu kassieren.

GW Nottuln U 15 –

Ibbenbürener SV U 15

Den Tabellenachten aus Ibbenbüren empfangen Nottulns U 15-Junioren am Samstag um 15 Uhr. Die ISV ist eine Mannschaft, der es in dieser Saison gelungen ist, das Zentrum kompakt zu halten und ein schnelles Umschaltspiel vorzutragen. „Wir wollen mutig spielen und zeitweise hohe Ballgewinne provozieren“, setzt Nottulns Trainer Darius Schwering auf ein gutes Timing in Pressingsituationen. Fehlen wird voraussichtlich nur Frederik Fehmer.

SC Münster 08 U 13 –

GW Nottuln U 13

Die Begegnung am Samstag (13.30 Uhr) könnte bereits das dritte erfolgreiche Spiel in diesem Jahr für Nottulns U 13-Junioren werden. Nach den beiden gewonnenen Partien mit starker Abwehrleistung und ohne Gegentor fahren die Nottulner mit breiter Brust zum Tabellenvierten. „Beim torlosen Hinspiel konnten wir bereits überzeugen. Allerdings sind die Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel nie leicht zu spielen“, warnt Trainer Peter Arning vor dem Auftritt am Kanal. Personell sieht es gut aus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5560577?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nachrichten-Ticker