Fußball: 3. Liga
Lottes Jaroslaw Lindner: „Wir nehmen die drei Punkte mit, egal ob der Sieg dreckig ist“

Lotte -

„Einfach nur Erleichterung“, beschrieb Jaroslaw Lindner, Siegtorschütze für die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag bei 3:2 gegen Werder Bremens U 23, seine Gefühlslage nach seinen Last-Minute-Treffer.

Sonntag, 01.04.2018, 20:04 Uhr

Während Lottes Last-Minute-Torschütze Jaroslaw Lindner jubelnd abdreht, schaut Bremens Lars Brüning entsetzt.
Während Lottes Last-Minute-Torschütze Jaroslaw Lindner jubelnd abdreht, schaut Bremens Lars Brüning entsetzt. Foto: Mrugalla

„Einfach nur Erleichterung“, beschrieb Jaroslaw Lindner , Siegtorschütze für die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag bei 3:2 gegen Werder Bremens U 23, seine Gefühlslage nach seinen Last-Minute-Treffer. „Wir führen 2:1 nach 0:1-Rückstand, es kommt das 1:1, wir gehen in Führung, dann kriegst du das 2:2. Wenn du dann in der Nachspielzeit das 3:2 machst, ist das einfach nur Erleichterung. Gott sei Dank war das Glück heute auf unserer Seite. Die drei Punkte nehmen wir mit, ob die dreckig sind oder nicht.“

Lottes Pole traf den Nagel auf den Kopf. Ob der Sieg für die Hausherren vor gut 1500 Zuschauern im heimischen Frimo-Stadion verdient war oder nicht, sei dahingestellt. Dreckig war der Sieg aber insofern, dass die Sportfreunde gegen den Tabellenletzten, der 27 Spiele in Folge sieglos geblieben war, alles andere als eine Glanzleistung aufs Parkett gezaubert haben. Bremen war spielerisch wohl die bessere Mannschaft.

Der Plan von SFL-Coach Andreas Golombek war es, den gut ausgebildeten Youngstern von der Weser schnell die Spielfreude zu nehmen. „Wenn du dann aber so schnell so ein Tor kassierst, dann ist das Makulatur“, so der Trainer nach dem Spiel. Ob es an Ostern gelegen hat, dass sich die Sportfreunde schon nach fünf Minuten, eingeleitete durch den dilettantischen Abwehrfehler von Rechtsverteidiger Alexander Langlitz, das erste „Ei“ fast selbst ins Netz gelegt haben, sei dahin gestellt. Jedenfalls schien Lottes Hintermannschaft in der ersten Phase der ersten Hälfte alles andere als sattelfest. Erst so langsam fand Lotte Zugriff auf die Partie und benötigte eine Standardsituation, um zum Ausgleich zu kommen. Den Freistoß von Maximilian Oesterhelweg (32.) köpfte Max Wegner, der den verletzten Bernd Rosinger bestens vertrat, zum 1:1 ins Netzt.

Stichwort Oesterhelweg: der war am Sonntag an allen drei Toren als Vorbereiter beteiligt. Auch beim späteren Führungstreffer zum 2:1 durch Maximilian Rossmann (per Nachschuss nach Heyer-Kopfball) in der 63. Minute war Oesterhelweg per Freistoß beteiligt. Und beim Siegtreffer in der Nachspielzeit kam die Flanke von Oesterhelweg. „Wir waren in den entscheidenden Momenten einfach fokussiert und haben das Ding am Ende zu unseren Gunsten entschieden“, gab dieser zu Protokoll. „So ein Sieg wie heute, der schmeckt natürlich doppelt, wenn du kurz vor Schluss das Ding noch machst.“

Während Bremens Coach Sven Hübscher mit dem fehlenden Glück haderte, wollte SFL-Trainer Andreas Golombek noch nicht von der Rettung sprechen. „Es sind noch sechs Spiele und mit der Drei-Punkte-Regel ist noch alles möglich.“ Natürlich sei er überglücklich, „dass wir die zwei letzten Spiele gewonnen haben. Wir hatten uns eine Menge vorgenommen, wir wussten aber auch, dass Bremen 2 eine richtig gute Fußballmannschaft ist.“ Diesmal habe Lotte aber endlich mal das Glück gehabt. „In Würzburg haben wir zum Schluss einen rein bekommen, ebenso in Wiesbaden und vorher schon hier gegen Osnabrück. Aber ich habe immer gesagt, einmal gleicht sich das aus und dann sind wir dran.“ Womit er am Sonntag richtig lag.

SF Lotte feierte Last-Minute-Sieg gegen Werder Bremens U23

1/29
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Mrugalla
  • Dank des Last-Minute-Treffers von Jaroslaw Lindner gewannen die Sportfreunde Lotte am Ostersonntag das Duell gegen Werder Bremens U23 mit 3:2 und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Foto: Jörg Wahlbrink

Ein leicht bitterer Nachgeschmack blieb aber doch noch hängen. Innenverteidiger Matthias Rahn schied nach 37 Minuten verletzt aus. „Es sah schlimm aus und wir haben erst befürchtet, es sei seine alte Verletzung. Aber er hat wohl muskuläre Probleme in der Kniekehle. Ich hoffe, dass wir das in ein bis zwei Woche hinkriegen“, erklärte Golombek dazu.

Für die Sportfreunde geht es am kommenden Mittwoch weiter mit dem Halbfinale im Westfalenpokal. Dann kommt der TuS Erndtebrück ins Frimo-Stadion (19 Uhr). „Das ist auch ein wichtiges Spiel für uns, denn wir wollen ins Finale“, machte „Golo“ klar.

Die Spieldaten

SF Lotte: Buchholz – Langlitz, Rahn (37. Rossmann), Straith, Schulze – Wendel (59. Putze), Heyer – Lindner, Pires-Rodrigues, Oesterhelweg - Wegner (73. Hober)

Werder Bremen 2: Oelschlägel - Eggersglüß, Vollert, Volkmer, Jacobsen (56. Brüning) - Kruska (78. Schmidt), F. Wagner - Jensen Rosin - Kazior, J. Eggestein (67. Touré)

Tore: 0:1 Rosin (5.), 1:1 Wegner (32.), 2:1 Rossmann (63.), 2:2 Eggesüß (82.), 3:2 Lindner (90.+2)

Gelbe Karten: Wendel, Pires-Rodrigues / Volkmer, Kazior, Jacobsen, Jensen – Schiedsrichter: Pascal Müller (Löchgau) – Zuschauer: 1567.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5631600?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nachrichten-Ticker