Fußball: 3. Liga
Wie geht es bei SF Lotte weiter? Informationen nach dem Meppen-Spiel

Lotte -

Der Klassenerhalt ist eingetütet, die neue Saison kann geplant werden. Aber bei den Sportfreunden Lotte tut sich nichts. Offiziell zumindest. Der Sportliche Leiter Manfred Wilke sieht den Club aber auf einem guten Weg und hat will in der kommenden Woche mit Informationen herausrücken.

Mittwoch, 18.04.2018, 00:04 Uhr

Das Gesicht der Sportfreunde Lotte wird sich zur neuen Saison leicht verändern. Bernd Rosinger (2. von links) wird den Club wohl verlassen. Dagegen sollte es für Maximilian Oesterhelweg (von links), Matthias Rahn, Michael Schulze, Jaroslaw Lindner (halb verdeckt) und Alexander Langlitz eine Zukunft am Autobahnkreuz geben.
Das Gesicht der Sportfreunde Lotte wird sich zur neuen Saison leicht verändern. Bernd Rosinger (2. von links) wird den Club wohl verlassen. Dagegen sollte es für Maximilian Oesterhelweg (von links), Matthias Rahn, Michael Schulze, Jaroslaw Lindner (halb verdeckt) und Alexander Langlitz eine Zukunft am Autobahnkreuz geben. Foto: Mrugalla

Der Klassenerhalt ist eingetütet, die neue Saison kann geplant werden – früher denn je. Aber bei den Sportfreunden Lotte tut sich nichts. Wie in den vergangenen Jahren, als die Planungen am Autobahnkreuz jeweils erst im Mai oder Juni in Fahrt kamen, herrscht Funkstille. Zumindest offiziell. Hinter den Kulissen aber wird kräftig gewerkelt, Gespräche mit Spielern werden geführt und die Infrastruktur vorangetrieben, damit auch 2018/19 erfolgreicher Drittliga-Fußball in Lotte geboten werden kann.

Ins Detail mag der Sportliche Leiter Manfred Wilke nicht gehen, er sagt aber: „In der kommenden Woche werden wir erste Wasserstandsmeldungen abgeben.“ Wichtigste Personalie dürfte die des Cheftrainers sen. Der Vertrag von Andreas Golombek läuft im Juni aus. Auch wenn er den Klassenerhalt sichergestellt hat, stehen die Zeichen auf Trennung. Wilke möchte sich dazu nicht äußern. Spätestens seit dem Aus im Westfalenpokal scheint das Tischtuch zwischen beiden zerschnitten, als der Sportliche Leiter den Trainer durch dessen Aufstellung für das Ausscheiden verantwortlich gemacht hat.

Co-Trainer Johannes Laumann (links) und sein Chef Andreas Golombek.

Co-Trainer Johannes Laumann (links) und sein Chef Andreas Golombek. Foto: Mrugalla

Sollte es für Golombek keine Zukunft am Autobahnkreuz geben, müsste ein neuer Mann verpflichtet werden. Der beliebte Co-Trainer Jo Laumann ist nur im Besitz der A-Lizenz. Er peilt in einem Jahr ab Juli 2019 die Fußballlehrer-Lizenz an. Eine Rückkehr des vertragslosen Ismail Atalan, dessen bis 2019 laufender Kontrakt mit dem VfL Bochum wurde aufgelöst, steht definitiv nicht zur Disposition.

Sobald feststeht, wer das sportliche Sagen im Frimo-Stadion künftig haben wird, sollen die Gespräche mit den aktuellen Spielern und potenziellen Neuzugängen forciert werden. „Wir haben mit fast allen Spielern gesprochen“, erklärt Manfred Wilke. „Eigentlich sind wir auf einem guten Weg.“ Klar, dass der Verein bis zur endgültigen Sicherung der Klasse warten wollte, ehe Nägel mit Köpfen gemacht werden. Wilke verhehlt dabei nicht, „dass der verfehlte Einzug in den DFB-Pokal für uns ein Riesenklotz am Bein ist.“ Dadurch seien auch potenzielle neue Sponsoren abgesprungen.

Acht Spieler besitzen einen Vertrag bis 2019 oder 2020 (siehe Infokasten), alle anderen laufen im Juni aus. Bei Mittelfeldspieler Andre Dej gibt es eine Ausstiegsklausel. Für ihn lief es in der Rückrunde nach seiner Verletzung nicht zufriedenstellend. Er selbst lässt seine Zukunft offen. Angebote anderer Vereine dürften ihm vorliegen. Die hat sicherlich auch Abwehrchef Adam Straith. Mit ihm möchte Lotte unbedingt verlängern. „Er hat angedeutet, dass er sich bei uns wohlfühlt“, hofft Wilke, dass der Kanadier bleibt.

Wie groß der Kaderschnitt im Sommer sein wird, lässt der Sportliche Leiter unbeantwortet. Tobias Haitz, Michael Hohnstedt, Zidane Atalan, Dennis Brock, Bernd Rosinger und Max Wegner, der nicht die meisten Spielanteile bekommen hat, dürften den Club wohl verlassen. Laut Fachblatt „Reviersport“ soll zudem Techniker Kevin Pires-Rodrigues mit dem belgischen Zweitligisten Lierse SK in Verbindung stehen.

Seine Karriere beenden wird wegen anhaltender Knie- und Rückbeschwerden Torhüter Benedikt Fernandez, der noch ein Abschiedsspiel bekommen soll. Ihn könnte der 22-jährige Oliver Schnitzler vom Halleschen FC beerben. Er bestritt in dieser Saison 16 Drittliga-spiele. Zu ihm sollen Kontakte bestehen.

Wirtschaftlich und strukturell sind die Sportfreunde schon einen Schritt weiter. Die Lizenzunterlagen für die nächste Drittliga-Saison sind eingereicht. Wilke erwartet keine gewichtigen Probleme. Der neu installierte Aufsichtsrat hat seine Arbeit aufgenommen. Zum nächsten Heimspiel am 28. April gegen die Würzburger Kickers soll sich auch der Rasen wieder in einem saftigen Grün präsentieren. Der bot zuletzt gegen RW Erfurt einige braune Stellen. „Das liegt an der langen Frostperiode, die zudem von einer Trockenphase begleitet wurde“, erklärt Wilke. „So fehlte die nötige Feuchtigkeit, da zudem ja auch die Rasenheizung lief. Das wird bald schon alles besser aussehen.“

Gut aussehen will die Mannschaft auch im morgigen Freitagabendspiel beim SV Meppen (Anstoß 19 Uhr Hänsch-Arena). Lange ausruhen können sich die Sportfreunde nicht. Schon am Samstag stehen sie ab 14 Uhr wieder auf dem Platz, wenn die Profis ihre Visitenkarte bei der Kunstrasenplatzeinweihung beim TuS Graf Kobbo Tecklenburg abgeben.

Der SFL-Kader:

Abgänge: Benedikt Fernandez (beendet seine Karriere).

Wahrscheinliche Abgänge: Tobias Haitz, Michael Hohnstedt, Zidane Atalan, Dennis Brock, Bernd Rosinger, Max Wegner.

Gültiger Vertrag: Yannick Zummack, Alexander Langlitz, Marcus Piossek, Max Oesterhelweg, Kevin Freiberger, Tim Wendel, Andre Dej, Mats Facklam (alle bis 2019), Matthias Rahn (bis 2020).

Trainer: Bei Andreas Golombek stehen die Zeichen auf Trennung.

Mögliche Neuzugänge: Oliver Schnitzler (22, Torwart) vom Halleschen FC.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5670604?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nachrichten-Ticker