Fußball: 3. Liga
Vater-Sohn-Duell beim Spiel zwischen SV Meppen und SF Lotte im Mittelpunkt

Lotte -

Das Ergebnis war fast schon zweitrangig. Durch den 2:1-Sieg am Freitagabend verbuchte der SV Meppen die Punkte 50 bis 52. Für einen Aufsteiger eine beachtliche Bilanz. Die Sportfreunde Lotte bleiben nach der unglücklichen Niederlage bei 40 Zählern hängen.

Sonntag, 22.04.2018, 00:04 Uhr

Da war die Welt noch in Ordnung. Gerade hat Alexander Langlitz den Ausgleich erzielt und dreht jubelnd ab. Am Ende aber durfte nur Torhüter Jeroen Gies mit dem SV Meppen jubeln, da die Hausherren mit 2:1 siegreich bleiben.
Da war die Welt noch in Ordnung. Gerade hat Alexander Langlitz den Ausgleich erzielt und dreht jubelnd ab. Am Ende aber durfte nur Torhüter Jeroen Gies mit dem SV Meppen jubeln, da die Hausherren mit 2:1 siegreich bleiben. Foto: Mrugalla

Das Ergebnis war fast schon zweitrangig. Durch den 2:1-Sieg am Freitagabend verbuchte der SV Meppen die Punkte 50 bis 52. Für einen Aufsteiger eine beachtliche Bilanz. Die Sportfreunde Lotte bleiben nach der unglücklichen Niederlage bei 40 Zählern hängen, dürften sich aber ohnehin in der Tabelle nicht mehr groß verbessern können. Für mehr Gesprächsstoff sorgte da schon das Vater-Sohn-Duell.

SFL-Trainer Andreas Golombek gab nicht nur Marcus Piossek nach dessen Achillessehnenriss eine Chance von Beginn an, die er auch über die vollen 90 Minuten nutzte, sondern auch Nico Neidhart nach überstandenem Fußbruch. Sein Vater Christian ist Trainer des SV Meppen und hat hat am Donnerstag seinen Vertrag bis 2021 verlängert.

SV Meppen - SF Lotte

1/39
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla
  • Unglücklich mit 1:2 mussten sich die Sportfreunde Lotte am Freitagabend beim SV Meppen geschlagen geben. Foto: Mrugalla

„Nico war komischerweise heute nicht erreichbar“, sagte sein Vater. „Ich hatte eigentlich gedacht, er kommt noch auf einen Kaffee vorbei“, so Meppens Trainer. Der 23-Jährige war nicht ganz so gesprächig. „Natürlich freue ich mich, dass ich von Beginn an gespielt habe, gerade auch vor so einer Kulisse. Aber ich hätte lieber gewonnen. Mit ein bisschen mehr Glück hätten wir auch einen Punkt holen können.“

Im Vorfeld hatte Nico Neidhart geäußert, dass der Verlierer des Vater-Sohn-Duells dem Gewinner ein Essen spendieren muss. Da hielt Papa Christian aber dagegen: „Ob das nun eintritt, weiß ich nicht. Ich muss eh immer zahlen, wenn wir zusammen losgehen.“

Während dem Linksverteidiger nach einer guten Stunde die Puste ausging und ausgewechselt werden musst, spielte Marcus Piossek sogar durch. „Und er hat es richtig gut gemacht“, freute sich Andreas Gololmbek. In der ersten Halbzeit hatte er noch Probleme. Obwohl auch beim ihm die Kraft nachließ, wurde er im Laufe des Spiels immer besser. Sowohl Nico als auch Marcus haben gezeigt, dass auf sie Verlass ist.“

Der 2:2-Erfolg war für den SV Meppen sicher nicht unverdient. Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre aber für sein Team mehr drin gewesen, erklärte der Lotter Coach: „In der ersten Halbzeit waren wir nicht gut, hatten zu viele einfache Abspielfehler, sind in Schönheit gestorben. Zur Halbzeit haben wir verdient zurück gelegen. Nach dem Wechsel haben wir alles versucht, da war es ein völlig offenes Spiel.“

Gut drauf war Luca Tankulic. Ausgerechnet der ehemalige Lotter leitete mit seinem frühen Kopfballtreffer die SFL-Schlappe ein. „Eine Genugtuung ist es nicht, aber ich freue mich natürlich über mein Tor“, erklärte der Angreifer. „Ich hatte eine schöne Zeit in Lotte, die ich nicht missen möchte. Jetzt in Meppen läuft es für mich ganz gut. Das macht mich glücklich. Bei meine Tor war ich schon überrascht, dass ich so frei stand. Ich denke, dass der Sieg verdient ist.“

SV Meppen: Gies - Ballmert, Gebers, Vidovic, Senninger - Posipal, Leugers - Tankulic, Bähre (67. Wagner), Granatowski (67. Kremer) - Girth.

SF Lotte: Buchholz - Langlitz, Rossmann, Straith, Neidhart (64. Hohnstedt)- Wendel (71. Pires-Rodrigues), Heyer - Piossek, Dej, Osterhelweg - Wegner (59. Freiberger).

Tore: 1:0 Tankulic (5.), 1;1 Langlitz (57.), 2:1 Kremer (69.). - Schiedsrichter: Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang). - Gelbe Karten: Posipal, Tankulic - Wegner, Piossek. - Zuschauer: 7448.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5679176?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nachrichten-Ticker