Fußball: Oberliga Westfalen
RW Ahlen kann ASC 09 Dortmund nicht aufhalten

Ahlen -

Mehr als tapferer Widerstand war nicht drin. Rot-Weiß Ahlen hat gegen den ASC 09 Dortmund eine Heimniederlage kassiert. Ein früh eingewechselter A-Junior erwies sich auf Ahlener Seite aber als echter Lichtblick.

Sonntag, 06.05.2018, 16:05 Uhr

Gerard Lubkoll (links) und RW Ahlen wehrten sich tapfer, waren dem ASC 09 Dortmund letztlich aber unterlegen.
Gerard Lubkoll (links) und RW Ahlen wehrten sich tapfer, waren dem ASC 09 Dortmund letztlich aber unterlegen. Foto: Marc Kreisel

Rot-Weiß Ahlen hat am Sonntag gegen den ASC 09 Dortmund eine 1:3-Niederlage kassiert.

Gleich zu Beginn schien schon alles für die favorisierten Gäste nach Plan zu laufen. Bereits nach zwölf Minuten brachte der Ex-Ahlener Pierre Szymaniak die Aplerbecker per Distanzschuss aus 20 Metern mit 1:0-Führung. Hierbei sah RWA-Keeper Tim Oberwahrenbrock nicht gut aus. Die Antwort der Hausherren ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Bilal Abdallah servierte den Ball per Hacke für Emre Karaca, dessen Schuss ASC-Torwart Jan Held parierte.

A-Junior Güney eine Bereicherung

Es blieb die einzige Ahlener Gelegenheit in der ersten Hälfte. Auch der Spitzenreiter tauchte nur noch zweimal gefährlich vor dem Gehäuse auf. Nach 20 Minuten klärten Rene Lindner und Tim Oberwahrenbrock mit vereinten Kräften erfolgreich gegen Dennis Drontmann und Maximilian Podehl . Und nach einer guten halben Stunde war erneut bei Oberwahrenbrock Endstation, der einen Freistoß von Kevin Brümmer entschärfte.

Fußball-Oberliga-Westfalen: RW Ahlen – ASC 09 Dortmund 1:3

1/38
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Fußball-Oberliga-Westfalen: RW Ahlen – ASC 09 Dortmund Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Fußball-Oberliga-Westfalen: RW Ahlen – ASC 09 Dortmund Foto: Marc Kreisel
  • Fußball-Oberliga-Westfalen: RW Ahlen – ASC 09 Dortmund Foto: Marc Kreisel
  • Fußball-Oberliga-Westfalen: RW Ahlen – ASC 09 Dortmund Foto: Marc Kreisel
  • Fußball-Oberliga-Westfalen: RW Ahlen – ASC 09 Dortmund Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel
  • Foto: Marc Kreisel

RWA-Trainer Michael Schrank entschied sich zudem bereits in der 31. Minute dazu, Enes Güney für den bereits mit Gelb verwarnten Mouhoub Nait Merabet zu bringen. Der A-Jugendliche brachte auf den Außenbahnen frischen Wind rein, gefiel durch viel Laufeinsatz und gute Flanken. Eine Hereingabe von Güney war es auch, die Giuliano Nieddu in der 49. Minute aufgriff und zum 1:1 versenkte.

Damit waren die Dortmunder unter Zugzwang. Kevin Brümmer hämmerte die Kugel an die Latte (63.), ehe Maximilian Podehl in der 68. Minute auf 2:1 für die Gäste stellte. Fünf Minuten später war es erneut Podehl, der nach Co-Produktion von Brümmer und Schäfer auf 3:1 erhöhte und damit die Partie zugunsten des Tabellenführers entschied.

„Die Gegentore sind zu einfach gefallen, das müssen wir besser verteidigen“, reagierte Giuliano Nieddu selbstkritisch. Zu allem Überfluss kassierten Rene Lindner und Justin Perschmann jeweils ihre fünfte Gelbe Karte. Sie fehlen damit beide gegen TuS Haltern am Donnerstag.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5714674?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nazi-Ehrengrab auf Lauheide entfernt
Gras ist über jene Stelle gewachsen, auf der sich das Ehrenkreuz für Fritz Schmidt befand.
Nachrichten-Ticker