Fußball: Kreispokal
Pokaldrama und ein tragischer Held – VfL Senden verliert 7:8 gegen BSV Roxel

Senden -

Der VfL Senden hat das Zweitrundenmatch gegen den Landesligarivalen BSV Roxel mit 7:8 nach Elfmeterschießen verloren. Ausgerechnet der Mann, der den Torreigen eröffnet hatte, scheiterte vom Punkt.

Freitag, 31.08.2018, 10:24 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 30.08.2018, 14:39 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 31.08.2018, 10:24 Uhr
Traf und verschoss: Sendens Co-Trainer Philipp Plöger
Traf und verschoss: Sendens Co-Trainer Philipp Plöger Foto: flo

War ja klar, dass es ausgerechnet Philipp Plöger erwischen würde. Den Mann, der bei seinem Startelfdebüt für den VfL Senden ein Tor selbst geschossen und die anderen beiden Treffer vorbereitet hatte. Weil er aber im abschließenden Elferschießen als Einziger scheiterte, avancierte der Neuzugang aus Lüdinghausen doch noch zum tragischen Pokalhelden. Mit 7:8 (3:3, 2:2, 1:0) unterlag der VfL im Zweitrundenmatch auf Kreisebene dem Ligarivalen BSV Roxel .

Es sei ein „rassiger Fight“ bei strömendem Regen gewesen, so Sendens spielender Co-Trainer. Mehrfach wechselte im Verlauf der packenden 120 Minuten die Führung. Plöger markierte bereits nach sechs Minuten das 1:0. Tim Nesing (49.) und Benjamin Leifeld (63.) drehten den Spieß zunächst um, Dennis Otto (75.) traf zum 2:2.

In der Verlängerung legte der VfL wieder vor (105./Jan Reickert), ehe auch Roxel noch mal jubelte (107./Thomas Kroker). Vom Punkt waren für die Hausherren Lucas Morzonek, Marco Willing, Denis Hölscher und der erneut auffällige Philip Just erfolgreich.

VfL: Wilms – Wilbers (97. Nagel), Reckmann, Plöger, Just – Reickert, Dabrowski (62. Heubrock, 71. Willing) – Otto, Morzonek, Odum – Hölscher. Tore: 1:0 Plöger (6.), 1:1 Niesing, 1:2 Leifeld (63.), 2:2 Otto (75.), 3:2 Reickert (105.), 3:3 Kroker (107.). Beste Spieler: Just, Dabrowski, Plöger.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6012094?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Weniger Autos vorm Schloss
Neuer Verlauf der Bundesstraße 54 : Weniger Autos vorm Schloss
Nachrichten-Ticker