Fußball: Frauen-Westfalenliga
Gremmendorf gerät gegen Siegen nach Kofort-Verletzung aus der Spur

Münster -

Wieder war’s nichts mit dem ersten Saisonsieg. Dabei schien der SC Gremmendorf auf dem richtigen Weg, führte 2:0 gegen Tabellenführer SF Siegen. Doch dann verletzte sich Nele Kofort – und am Ende stand eine 2:7-Pleite.

Sonntag, 30.09.2018, 19:12 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 30.09.2018, 19:12 Uhr
Carla Bardehle war beste Gremmendorferin. 
Carla Bardehle war beste Gremmendorferin.  Foto: fotoideen.com

Am Ende war das Ergebnis zweitrangig. 2:7 (2:2) unterlag Frauen-Westfalenligist SC Gremmendorf am Sonntag Spitzenreiter SF Siegen . Schmerzhafter als die Niederlage war die Verletzung von Nele Kofort. Die Jüngste im Team stürzte nach einer guten Viertelstunde unglücklich und wurde mit Verdacht auf Unterarmbruch ins Krankenhaus transportiert. „Das hat alle total geschockt. Wir waren nicht mehr in der Lage, konzentriert Fußball zu spielen“, sagte Trainer Marc Dillmann. Zum Zeitpunkt der Verletzung führte der SCG 2:0. Nach Foul an Kofort war Daniela Karmann (10.) vom Punkt erfolgreich, das 2:0 (11.) erzielte Kofort selbst. Später ging nichts mehr, nach Rot gegen Johanna Hagedorn (45.) spielte der SCG in Unterzahl.

SCG: Heinker – Feldmann, Hagedorn, Bardehle – Markmann (78. Hammelbeck), Kalthoff, Dirkmann, Olthues – Karmann – Heidfeld, Kofort (18. Ficht/78. Ebeling)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6090299?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nachrichten-Ticker