Fußball: NFV-Cup
VfL wieder gegen Drochtersen

Osnabrück -

Déjà-vu im Niedersachsenpokal: Der VfL Osnabrück muss im Halbfinale beim Regionalligisten SV Drochtersen/Assel antreten. Das ergab die Auslosung am Freitagabend in Barsinghausen.

Freitag, 02.11.2018, 19:54 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 02.11.2018, 00:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 02.11.2018, 19:54 Uhr

Bei vielen VfL-Anhängern wird sofort der 3. April 2018 wieder aufploppen: Die Osnabrücker hatten sich im NFV-Pokal-Halbfinale der vergangenen Saison bei der SV Drochtersen/Assel im Elfmeterschießen mit 6:7 blamiert. Die weitere Geschichte dürfte bekannt sein: Der Regionalligist erreichte damit die erste DFB-Pokalrunde, in der er den großen FC Bayern München zu Gast hatte und mit 0:1 verlor. Nun also die Neuauflage. Der genaue Termin für das Halbfinale im Landkreis Stade steht noch nicht fest. Die Spiele sollen um Ostern 2019 stattfinden. Im anderen Halbfinale auf Regionalliga- und Drittliga-Ebene muss Drittligist SV Meppen zum Regionalligisten TSV Havelse reisen. Sollten die beiden Drittligisten das Finale erreichen, würde der VfL Heimrecht genießen. Auch das ergab die Auslosung.

Bleibt noch der andere Halbfinaltopf mit den Oberligisten. Der TuS Bersenbrück muss beim FC Eintracht Northeim antreten, in der anderen Partie treffen Atlas Delmenhorst und der 1. FC Wunstorf aufeinander. Das Finale dieses „NFV-Pokalstrangs“ wird am 25. Mai 2019 in Hannover gespielt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6162869?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Mehr Unfälle, aber weniger Schwerverletzte
Im vergangenen Jahr gab es in Münster mehr als 11 500 Verkehrsunfälle.
Nachrichten-Ticker