Fußball-Bezirksliga: FC Epe - Vorwärts Epe
Bültbrun: „Das tut richtig gut“

Epe -

Auf diesen Moment hat Vorwärts Epes Trainer Dirk Bültbrun lange warten müssen. Um so größer war jetzt seine Freude über den Derbysieg.

Sonntag, 02.12.2018, 22:00 Uhr aktualisiert: 03.12.2018, 16:05 Uhr
Saffet Semer bringt den Ball an Niklas Baumann vorbei zum 1:0 im Tor unter. Die Mannschaft von Markus Banken konnte Marcel Deelen und Vorwärts Epe nicht stoppen.
Saffet Semer bringt den Ball an Niklas Baumann vorbei zum 1:0 im Tor unter. Foto: Stefan Hoof

Vorwärts Epe hat dem bösen Zauber ein Ende gesetzt. Zum Auftakt der Rückrunde ließen sich die Grün-Weißen nicht erneut vom Lokalrivalen düpieren und fuhren in den Eper Bülten einen verdienten 2:0-Erfolg ein. „Ein schönes Feeling für mich“, freute sich Vorwärts-Trainer Dirk Bültbrun riesig. Zuvor hatte der FC Epe gleich sechs Mal in Folge einen Sieg der Grünen verhindern können. Das tat der Vorwärts-Seele sehr weh. „Das tut richtig gut, jetzt auch mal in der Meisterschaft gegen den FC zu gewinnen. Das zählt und nicht ein Sieg bei der Stadtmeisterschaft“, betonte Bültbrun.“

Mit diesem Dreier festigte seine Mannschaft zugleich ihren Platz im oberen Drittel der Fußball-Bezirksliga, verbesserte sich sogar auf Rang drei. Für den FC Epe hingegen verlängerte sich die Negativserie, seit nunmehr vier Partien wartet die Mannschaft von Spielertrainer Markus Banken auf einen Punktgewinn.

„Unterm Strich ist es absolut verdient, dass Vorwärts gewonnen hat. Unser Gegner hatte deutlich mehr Spielanteile, hat mehr Zweikämpfe gewonnen und mehr Qualität auf den Platz gebracht“, erklärte Banken. Auch individuell sei Vorwärts definitiv stärker gewesen. „Wir hatten über diese 90 Minuten nicht ansatzweise den Hauch einer Chance“, bekannte Banken.

Vorwärts gewinnt das Eper Bezirksliga-Derby

1/51
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof
  • Nach sechs Punktspielderbys ohne Sieg hat sich Vorwärts Epe zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt 2:0 beim Lokalrivalen FC Epe durchgesetzt – und in den Bülten gefeiert. Foto: Stefan Hoof

Aufgrund der aktuellen Tendenzen gingen die Gastgeber als Außenseiter ins Eper Derby. Eine Rolle, mit der die Blauen in den letzten Ortsvergleichen prächtig zurechtkamen. Aber diesmal entwickelte sich die Partie vor gut 600 Zuschauern anders als von den Hausherren erwünscht. Die Gäste vom Wolbertshof trafen früh zum 1:0 und gaben die Kontrolle nie aus der Hand. Saffet Semer war es, der die Grün-Weißen früh jubeln ließ. Zuvor hatte der aufgerückte Luca Buß nach einem Eckball schon eine gute Kopfballchance ausgelassen (3.).

Nach diesem stürmischen Beginn ließ es Vorwärts jedoch passiver angehen. Erst in der 28. Minute war es Matthias Naber , der FC-Keeper Niklas Baumann auf die Probe stellte. Für die Gastgeber probierte es der früh eingewechselte Niklas Wissing mit einem Volleyschuss, der jedoch deutlich das Ziel verfehlte (31.).

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Grün-Weißen wiederum den besseren Start. Erneut war es der Ahauser Semer, von Naber glänzend freigespielt, der den Ball zum 0:2 im FC-Tor unterbrachte.

Vom FCE kam fußballerisch viel zu wenig, eine Überraschung lag eigentlich nicht in der Luft. Nur Ricardo Deiters und Steffen Krabbe eröffnete sich eine prima Doppelchance (54.).

Doch die Spannung ergab sich weiterhin aus den teils kuriosen Spielverläufen in früheren Derbys, als die Grünen die Führung nicht ins Ziel gebracht hatten. Weil Umut Berke nach einer Flanke von Noah Hollenborg (61.) an Baumann scheiterte und nach einem Zuspiel von Jan Beverborg übers Tor schoss (69.) und danach Berke, Semer, Beverborg und erneut Berke viermal binnen drei Minuten in Baumann ihren Meister fanden, blieb es (wie im Hinspiel) nur beim 2:0 für Vorwärts Doch diesmal reichte es für die Grünen zum Dreier und für Dirk Bültbrun zum ersten Derbysieg in einem Punktspiel. „Wir haben es hinten gut gemacht und nur eine klare Chance zugelassen. Vorne haben wir uns einiges erspielt, hätten jedoch das 3:0 nachlegen müssen“, war Bültbrun abgesehen von der Chancenverwertung sehr zufrieden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6230573?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Großer Klimastreik am Freitag
Am Freitag rufen die Veranstalter der „Fridays for Future“-Bewegung zur Großkundgebung, wie hier im Mai 2019, auf.
Nachrichten-Ticker