Fußball: Testspiel
RW Ahlen überzeugt beim Sieg gegen den SC Wiedenbrück

Ahlen -

Von wegen schwere Beine. Rot-Weiß Ahlen bestach im Freundschaftsspiel gegen den SC Wiedenbrück durch viel Engagement. Ein Doppeltorschütze bescherte dem Oberligisten dann sogar den Sieg gegen den Favoriten.

Sonntag, 27.01.2019, 18:32 Uhr aktualisiert: 28.01.2019, 00:28 Uhr
Marko Onucka (links) und RWA setzten sich gegen den Regionalligisten Wiedenbrück durch.
Marko Onucka (links) und RWA setzten sich gegen den Regionalligisten Wiedenbrück durch. Foto: Marc Kreisel

In einem guten Testspiel siegte Rot-Weiß Ahlen gegen den Regionalligisten SC Wiedenbrück mit 3:2. „Ich habe gedacht, dass wir lange durchhalten können. Aber ich bin positiv überrascht, dass meine Mannschaft über die volle Distanz Gas gegeben hat“, freute sich Trainer Christian Britscho.

Nach 34 Minuten hieß es nach einem Kopfballtreffer von Mike Andreas aber zunächst 0:1. Die Ahlener ließen sich nicht beeindrucken und schlugen vor der Pause zurück. Gästekeeper Tim Siegemeyer begünstigte den Ausgleich, indem er Mehmet Kara den Ball direkt in die Füße spielte und dieser nur noch das leere Tor treffen musste. Direkt nach der Pause gingen erneut die Gäste durch Andre Warkentin mit 2:1 in Führung.

In der 71. Minute staubte Timon Schmitz zum 2:2 ab, nachdem ein Versuch von Sebastian Mützel zuvor noch abgewehrt wurde. Und es war erneut Schmitz, der per Schlenzer zum 3:2 (87.) den Siegtreffer erzielte.

RW Ahlen: Schipmann (60. Grabowski) – Rios (46. Stroemer), Nieddu, Lindner (60. Scholdei), Perschmann – Schmitz, Grodowski – Mützel, Yilmaz (60. Fuhsy), Kara - Onucka (46. Güney)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6351434?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker