Fußball: Bezirksliga
Der 1. FC Gievenbeck II steigert sich und schlägt die Ibbenbürener SV mit 3:0

Münster -

Mit einer Fünferkette und „großem Respekt“ (Trainer Nicholas Hendricks) war der 1. FC Gievenbeck in die Partie gegen die Ibbenbürener SV gegangen – die Defensive war Trumpf. Das Bild aber änderte sich in Halbzeit zwei, als der FCG aktiver wurde – und sich mit einem wichtigen Sieg belohnte.

Sonntag, 17.03.2019, 19:26 Uhr aktualisiert: 18.03.2019, 11:24 Uhr
Traf für Gievenbecks Zweite doppelt: Luca de Angelis (r.) 
Traf für Gievenbecks Zweite doppelt: Luca de Angelis (r.)  Foto: fotoideen.com

Dieser Sieg tut dem 1. FC Gievenbeck richtig gut. Nach einer Leistungssteigerung gewann der Bezirksligist mit 3:0 (0:0) gegen die Ibbenbürener SV und fuhr damit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt ein. „Wir haben eine top zweite Halbzeit gespielt. Da hat ganz, ganz viel gepasst“, sagte Trainer Nicholas Hendricks .

Zuvor aber tat sich der FCG schwer gegen den Gast, hatte durch einen Freistoß von Luke Vette nur eine Chance (15.) – und hatte das Glück, dass der starke Keeper Tom Hoffmann im Duell mit Julian Büchter der Sieger blieb.

Nach der Pause aber verteidigten die mit einer Fünferkette angetretenen Gievenbecker „aktiver und mehr nach vorne“ (Hendricks). Das zahlte sich gleich mit der ersten Offensivaktion aus. Einen Vette-Freistoß verlängerte David Niehues auf Justus Kurk, der am zweiten Pfosten per Direktabnahme traf (49.). Ein Brustlöser für den FCG, der nun in der Spur war und durch Luca de Angelis doppelt nachlegte. Erst traf der Stürmer nach einem feinen wie langen Zuspiel von Stefan Bischoff, dann beendete er seine Einzelleistung im Nachsetzen. Dazwischen lag die einzige ISV-Chance im Durchgang zwei, als Hoffmann einen Kopfball von Stefan Brink pariert hatte. „Ich bin echt happy, das war wichtig für uns“, sagte Hendricks. FCG II: Hoffmann – Jansen (75. Jansen), Beck, Schäfer, Vercelli, Bischoff – Kurk (67. Niesing), Vette – Niehues – Gerick, de Angelis

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6478734?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Viel Lärm um eine kleine Terrasse
Geschlossen hat seit Kurzem der Biergarten des Landhauses Thiemann. Doch ohne Außengastronomie wollen Wirt Drago Medjedovic und seine Frau Lubiza die Gaststätte nicht betreiben.
Nachrichten-Ticker