Fußball: Bezirksliga 7
Spätes Gegentor trifft TuS Freckenhorst hart

Freckenhorst -

Das war ein bitterer Abend für den TuS Freckenhorst: Obwohl er auf dem Weg zum Sieg war, kassierte er im Nachholspiel beim SC Wiedenbrück II eine bittere 2:3 (1:1)-Niederlage.

Freitag, 05.04.2019, 16:38 Uhr
Andreas Strump
Andreas Strump Foto: Dirk Böckmann

„Wir waren in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft und haben dreimal die Latte getroffen, dann aber ein ganz unglückliches Eigentor kassiert. Da lief wirklich alles gegen uns“, resümierte TuS-Trainer An­dreas Strump enttäuscht.

Die frühe SCW-Führung hatte Pierre Jöcker noch vor der Pause egalisiert, nach dem Eigentor von Matthias Mersmann glich Max Kretzer aus. Doch in Unterzahl kassierte der Gast sechs Minuten vor dem Ende noch das entscheidende Tor.

TuS: Hart - Krolikowski, Gierhake, M. Mersmann, Unland - Harbert, Kretzer, Pumpe, Kortenjann (46. Sowa) - Peci (83. Neite), Jöcker. Tore: 1:0 Sievers (6.), 1:1 Jöcker (39.), 2:1 Mersmann (ET, 73.), 2:2 Kretzer (77.), 3:2 (84.) Sievers. Bes. Vork.: Ampelkarte für Mersmann (84.).

Am Sonntag geht es für den TuS um 15 Uhr in Sünninghausen weiter. „Wenn wir dort gewinnen, sind wir endgültig aus dem Schneider“, meint Strump. Während Mersmann gesperrt ist, darf Nermin Bahonjic wieder spielen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6521321?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Prozess vor dem Bundesarbeitsgericht: Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Nachrichten-Ticker