Fußball: Landesliga
Nullacht liefert Nullnummer der besseren Art

Münster -

Tore sind das Salz in der Suppe. Dass die Fußballfans aber auch ohne Treffer auf den Geschmack kommen können, zeigte das Duell zwischen dem TuS Altenberge und Münster 08. Es hab einige Appetithäppchen.

Sonntag, 14.04.2019, 19:17 Uhr aktualisiert: 15.04.2019, 17:18 Uhr
Vergab in aussichtsreicher Position: Nils Johannknecht (r.) hätte en SC Münster 08 in Führung bringen können.
Vergab in aussichtsreicher Position: Nils Johannknecht (r.) hätte en SC Münster 08 in Führung bringen können. Foto: Heimspiel/Fabian Renger

Das war ein torloses Unentschieden der besseren, ja der unterhaltsamen Art. „Ich glaube, dass kein Zuschauer über Langeweile geklagt hat“, mutmaßte Trainer Mirsad Celebic nach der Nullnummer seines SC Münster 08 beim TuS Altenberge . „Das war ein starkes Spiel mit vielen Emotionen auf dem Platz. Und das gegen einen Top-Gegner. Aber die Jungs waren bereit dagegenzuhalten“, stufte der Nullacht-Coach die 90 Minuten ein.

Die hätte seine Mannschaft durchaus auch als Sieger beenden können. Besonders nach einer Großchance in Spielminute 82. Doch Nils Johannknecht entschied sich in aussichtsreicher Position nicht zum Abschluss, sondern zur Ablage auf Frederic Schulte. Doch der setze den Ball über das TuS-Tor. Schon vor dem Seitenwechsel boten sich Aljoscha Kottenstedde und ebenfalls Johannknecht vielversprechende Möglichkeiten zur Führung.

Münster 08: Hunnewinkel – Breloh, Ricken, Böhmer, Schulte – Wüpping, Leser – Reichelt (72. Schrader), Grütering (57. Grütering), Johannknecht – Kottenstedde (57. Siegert)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6543778?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Fahrradfahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen gefunden
Polizei sucht Zeugen: Fahrradfahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen gefunden
Nachrichten-Ticker