Fußball: Westfalenliga Frauen
Wichtige Punkte: BSV Ostbevern gewinnt bei Borussia Dröschede

Ostbevern -

Einen wichtigen Sieg bejubelten die Frauen des BSV Ostbevern bei Borussia Dröschede. Zwei direkte Konkurrenten im Abstiegskampf haben überraschend ebenfalls gewonnen.

Sonntag, 14.04.2019, 20:30 Uhr
Sarah Fipke war maßgeblich am Treffer zum 2:0 beteiligt.
Sarah Fipke war maßgeblich am Treffer zum 2:0 beteiligt. Foto: Kock

Die Fußballerinnen des BSV Ostbevern holten am Sonntag in Iserlohn einen ganz wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenerhalt. Der Westfalenligist siegte bei Borussia Dröschede mit 2:0 (1:0). Mit dem SV Höntrop (in Siegen) und dem SV Kutenhausen-Todtenhausen (gegen Mecklenbeck) gewannen auch zwei direkte Konkurrenten.

„Der Sieg ist klar verdient, aber zu niedrig ausgefallen“, bilanzierte BSV-Coach Daniel Stratmann. „Die ersten 45 Minuten haben wir dominiert, haben uns aber wieder zu spät belohnt.“ Nach einigen guten Torchancen staubte Kira Lücke nach einem 17-Meter-Schuss von Kim Weber zum 1:0 ab (36.).

Der zweite Durchgang wurde ruppiger. „Dröschede hat viel körperbetonter gespielt, und der Schiedsrichter hatte keinen guten Tag“, klagte Stratmann. Laura Rieping und Frieda Kemper mussten verletzt vom Feld. Die BSV-Abwehr arbeitete aber solide. „Dröschede hat in der zweiten Halbzeit nicht einmal aufs Tor geschossen“, so Stratmann. Gut 20 Minuten vor Schluss erhöhten die Gäste auf 2:0. Ein Schuss von Sarah Fipke aus knapp acht Metern lenkte eine Borussia-Spielerin auf der Linie ins eigene Tor.

BSV-Frauen: Potthoff – Mahnke, Eichholt, Koenen, Rieping (57. Fipke) – Schlattmann, Glenzki, Lücke, Weber, F. Kemper (80. Poßmeier) – Mende.

Tore: 0:1 Lücke (36.), 0:2 Ziehm (Eigentor/71.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6544114?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker