Fußball: Blick zurück aufs Wochenende
Nur die Zweite der Warendorfer SU muss noch zittern

Warendorf -

Sechs Spiele, sechs Siege – eine derart positive Bilanz wie am Sonntag konnten die heimischen Bezirks- und A-Ligistne in dieser Saison noch nicht vorweisen.

Dienstag, 16.04.2019, 03:00 Uhr
Dominik Schöppner (Nr. 4) und Jonah Serries landeten mit Everswinkel einen wichtigen 1:0-Heimsieg über BW Greven.
Dominik Schöppner (Nr. 4) und Jonah Serries landeten mit Everswinkel einen wichtigen 1:0-Heimsieg über BW Greven. Foto: Jonas Wiening

Dabei haben gleich drei Mannschaften dem Abstiegskampf adé gesagt. Zunächst einmal Bezirksligist TuS Freckenhorst, dem eine schwache Leistung reichte, um den FSC Rheda mit 2:0 zu besiegen. „Ich weiß auch nicht, warum wir ausgerechnet in Überzahl so ins Schwimmen gekommen sind. Aber jetzt können wir den letzten Spielen zumindest gelassen entgegenblicken“, freute sich Trainer Andreas Strump .

Wichtige 1:0-Siege

Mit 1:0-Siegen und Niederlagen der Konkurrenz vertrieben auch die A-Ligisten aus Everswinkel und Hoetmar das Abstiegsgespenst. Bei sieben beziehungsweise acht Punkten zum Relegationsplatz wird in den verbliebenen fünf Spieltagen sicher nichts mehr anbrennen.

WSU II verstärkt

Für Spannung ist daher nur noch bei der Warendorfer Reserve gesorgt, die das Kellerduell in Albersloh mit 3:2 gewann und die Rote Laterne dem Gastgeber übergab. „Wir werden die Zweite im Endspurt verstärken, weil wir sie in der A-Liga halten wollen“, hatte Seniorenobmann Ralf Sennhenn vorher angekündigt. Mit Fabian Schütte und Lennart Burchardt halfen zwei Leistungsträger der Ersten aus. In Albersloh hatte die WSU auch das nötige Quäntchen Glück, weil die Gastgeber gerade in der Abwehr völlig von der Rolle waren. In zwei Wochen folgt in Herbern das nächste Kellerduell.

WSU I und VfL in Torlaune

In Torlaune zeigten sich die beiden restlichen Teams: Die WSU-Erste unterstrich ihre Anwartschaft auf Platz zwei durch einen 6:0-Sieg in Mauritz, der VfL Sassenberg bezwang nach drei Niederlagen in Folge Münster 05 mit 4:1.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6546047?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Zwei Kinder schwer verletzt
Welcher der beiden beteiligten Unfallfahrzeuge die Vorfahrt verletzt hat, steht noch nicht fest. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.
Nachrichten-Ticker