Fußball: Westfalenliga Frauen
BSV Ostbevern feiert in Gremmendorf den Klassenerhalt

Ostbevern -

Am vorletzten Spieltag haben sich die Fußballerinnen des BSV Ostbevern für ein weiteres Jahr die Klassenzugehörigkeit für die Westfalenliga gesichert. Ausschlaggebend dafür war ein Derby-Erfolg in Gremmendorf und eine günstige Konstellation am letzten Spieltag.

Sonntag, 19.05.2019, 19:44 Uhr aktualisiert: 21.05.2019, 18:48 Uhr
Kira Lücke erzielte in Gremmendorf den Führungstreffer für den BSV Ostbevern.
Kira Lücke erzielte in Gremmendorf den Führungstreffer für den BSV Ostbevern. Foto: Kock

Erst wollten es die Fußballerinnen des BSV Ostbevern gar nicht so richtig glauben, dann war die Freude riesengroß. Durch den 2:0 (1:0)-Auswärtserfolg bei Absteiger SC Gremmendorf und die gleichzeitigen Niederlagen des SC Borchen (2:3 bei Arminia Ibbenbüren) sowie FC Dröschede (0:1 gegen 1. FFC Recklinghausen) haben die Schützlinge von Trainer Daniel Stratmann am gestrigen Sonntag den Klassenerhalt in der Westfalenliga perfekt gemacht. Da ihre Verfolger SC Borchen und SV Höntrop sich am letzten Spieltag gegenseitig die Punkte wegnehmen, können die Blau-Weißen nicht mehr schlechter als auf Platz zehn abschließen. Und der berechtigt sie, eine weitere Saison in der vierthöchsten deutschen Liga zu verbleiben.

„Die Mission Klassenerhalt ist erfüllt, aber mit einem Sieg gegen Ibbenbüren können wir noch ein paar Plätze klettern“, gibt Stratmann noch ein Ziel aus. Im besten Fall könnte es den BSV noch auf Platz sechs spülen.

In Gremmendorf bekamen die Zuschauer über weite Strecken „Einbahnstraßenfußball“ zu sehen, wie es der BSV-Trainer formulierte. Die Gastgeberinnen verdichteten vor dem eigenen Strafraum, die Ostbevernerinnen erspielten sich zahlreiche Chancen, vergaben aber auch wieder viele davon.

Kira Lücke traf zunächst die Latte (10.), ehe sie sieben Minuten später doch den Führungstreffer erzielte. Laura Rieping (70.) traf ebenfalls das Gebälk. Erst die eingewechselte Frieda Kemper (88.) erlöste ihre Farben mit dem 2:0. Anschließend lief Vera Poßmeier noch alleine auf SC-Keeperin Vera Heintker zu, traf aber nicht.

BSV-Frauen: A. Kemper – Mahnke, Eichholt, Koenen, Rieping – Schlattmann, Glenzki, Lücke (88. Gismann), Weber, Fipke (87. F. Kemper) – Mende (88. Poßmeier).

Tore: 0:1 Lücke (17.), 0:2 F. Kemper (88.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6625127?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker