Fußball: Bezirksliga 12
Ein rabenschwarzer Tag

Borghorst -

Ohne Mumm, dafür aber recht fehlerbehaftet unterlag der SV Wilmsberg bei der SG Telgte mit 0:4.

Sonntag, 26.05.2019, 19:26 Uhr
Diogo Maia Rego hatte eine der wenigen Torchancen für Wilmsberg.
Diogo Maia Rego hatte eine der wenigen Torchancen für Wilmsberg. Foto: Marc Brenzel

Es war nicht der Tag des Raffael Dobbe . Gemeinsam mit Jan Markfort verschuldete der Innenverteidiger des SV Wilmsberg in der 13. Minute ein Foul, in dessen Folge Josef Maffenbeier die Führung für die SG Telgte erzielte und damit den 4:0 (2:0)-Erfolg seiner Mannschaft gegen den SVW einleitete.

„Es war insgesamt eine sauschwache Leistung von uns. Dafür hätten wir auch nichts zum Trinken verdient gehabt“, urteilte Trainer Christof Brüggemann nach der Partie. Telgte sei in allen Belangen besser gewesen, körperlich präsenter, sei früh „drauf gegangen“ und habe Wilmsberg zu Fehlern gezwungen. „Die wir dann auch sehr schnell gemacht haben“, so Brüggemann weiter.

Nach einem Ballverlust in der 29. Minute erzielte Fahri Malaj das 2:0, an dem Dobbe erneut nicht ganz unbeteiligt war, wie Brüggemann schilderte. Chancen für die Gäste aus Wilmsberg gab es in Hälfte eins nicht, in Durchgang zwei wurde es nicht wesentlich besser. „Telgte hätte den Sack längst zumachen können“, hatten die Gastgeber laut SVW-Trainer weitere Möglichkeiten.

Doch die nutzten sie erst nach der Pause. Wieder war es Malaj, der nach einem Angriff über die rechte Seite zum 3:0 einlochte (65.). „Spätestens da war die Messe gelesen“, hatte Brüggemann nicht mehr das Gefühl, dass seine Mannschaft das Spiel noch umbiegen würde. Alex Hesener und Niclas Thoms hatten zwar noch zwei Möglichkeiten, doch das Tor schoss Allmich – 4:0 in der 83. Minute.

SVW: Schröder - Schemann, Dobbe (66. N. Thoms), Markfort - Maia Rego, Ochse, Colalongo, M. Thoms - Greshake (46. Bredeck), Hesener, Eisfeldt (46. Wies).

Tore: 1:0 Maffenbeier (FE, 13.), 2:0 Malay (39.), 3:0 Malaj (65.), 4:0 Allmich (83.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6642016?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Lob kommt sogar vom CDU-Oberbürgermeister
Oberbürgermeister Markus Lewe (v.r.) begrüßte die SPD-Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson, die kommissarische SPD-Chefin Malu Dreyer und deren Mann Klaus Jensen.
Nachrichten-Ticker