Fußball: Bezirksliga
Hochkaräter für den SC Greven 09

Greven -

Der SC Greven 09 rüstet auf und will in der kommenden Saison ganz oben angreifen. Mit Felix Krasenbrink wechselt nun ein weiterer potenzieller Leistungsträger vom FC Gievenbeck zum Bezirksligisten.

Mittwoch, 29.05.2019, 15:24 Uhr aktualisiert: 31.05.2019, 13:34 Uhr
Felix Krasenbrink wechselt vom FC Gievenbeck nach Greven und soll die Defensive stabilisieren.
Felix Krasenbrink wechselt vom FC Gievenbeck nach Greven und soll die Defensive stabilisieren. Foto: Wilfried Hiegemann

Die eingeschlagene Marschroute ist eindeutig – der Blick geht ganz klar in Richtung Tabellenspitze. „Um Platz vier oder fünf will ich nicht mehr spielen. Wir haben andere Ziele.“ Die Aussage von Andreas Sommer ist so etwas wie eine Kampfansage an die Konkurrenz – der Coach des Fußball-Bezirksligisten SC Greven 09 will in der Saison 2019/20 ganz oben mitmischen – entsprechend ambitioniert laufen auch die Personalplanungen bei den Grevenern.

Sie haben mit Peter Lakenbrink (aus Emsdetten) bereits einen Hochkaräter unter Vertrag genommen, nun kommt der nächste potenzielle Leader. Vom 1. FC Gievenbeck wechselt Felix Krasenbrink zum heimischen Bezirksligisten. Der Defensiv-Spezialist hat etliche Spiele in der Oberliga und Westfalenliga auf dem Buckel und dürfte ein echter Stabilisator bei den 09-ern werden. Vom Stadtrivalen DJK BW Greven kommt Jonas Averbeck. Der Innenverteidiger mit Torjäger-Qualitäten kämpft mit seinem aktuellen Klub noch um den Klassenerhalt in der Kreisliga A und stellt sich danach einer neuen Herausforderung. Mit Luis Hinterding hat der SC Greven 09 zudem ein veranlagtes Talent unter Vertrag genommen. Er spielte zuletzt in der A-Jugend von Borussia Emsdetten in der Landesliga und absolviert beim SC Greven 09 sein Freiwilliges soziales Jahr (FSJ).

„Damit haben wir eine feine Mischung aus erfahrenen Spielern und hungrigen Talenten beisammen. Wir wollen uns in der Breite besser aufstellen. Ich denke, das ist gelungen“, hofft Musi Sommer auf eine erfolgreiche Spielzeit – und mit dem Aufstieg in die Landesliga auf den großen Wurf. Vor Krasenbrink, Averbeck, Hinterding und Lakenbrink hatten die Grevener mit Altin Sadiku (A-Jugend FC Gievenbeck) und Laszlo Berges (A-Jugend SC Münster 08) bereits zwei weitere Talente verpflichtet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6650091?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker