Fußball: Kreispokalfinale der Frauen
Arminia gewinnt 4:2 gegen Brochterbeck und schnappt sich den Pott

Tecklenburger Land -

Und wieder heißt der Sieger Arminia Ibbenbüren. Die Fußballfrauen der DJK setzten sich am Donnerstag vor gut 300 Zuschauern im Stadion des SC Preußen Lengerich im Finale des Kreispokals gegen den BSV Brochterbeck durch mit 4:2 und sicherten sich den Cup-Sieg.

Donnerstag, 30.05.2019, 00:00 Uhr
Die Fußball-Frauen der DJK Arminia sind Kreispokalsieger 2019.
Die Fußball-Frauen der DJK Arminia sind Kreispokalsieger 2019. Foto: Alfred Stegemann

Die Fußballerinnen der DJK Arminia Ibbenbüren sind Kreispokalsieger 2019. Mit 4:2 (0:0) setzten sie sich am Donnerstag vor gut 300 Zuschauern im Stadion des SC Preußen Lengerich gegen den BSV Brochterbeck durch. Nach verhaltener erster Halbzeit, in der der BSV mehrfach die Chance zur Führung hatte, drehte Arminia nach der Pause auf und sicherte sich den Pott.

Herausragende Spielerin war Imke Eversmeyer. Erst zur Pause gekommen, markierte sie zwei Treffer und bereitete einen vor. „Das war unser Plus“, meinte Arminia-Trainer Frank Schlichter. „Alle waren fit. Wir sind mit voller Kapelle und 18 Spielerinnen losgefahren. Und wir konnten von der Bank noch richtig Qualität bringen.“

Bei BSV-Trainer Jens Hartmann hielt sich die Enttäuschung in Grenzen. „Die Mädels haben es gut gemacht“, meinte er. „Sie haben ein gutes spiel gemacht. Aber wir hatten viele Verletzte, einige,die gerade erst wieder dabei sind. Dass da konditionelle Probleme auftauchen, ist klar.“

0:0 stand es zur Halbzeit. Dann schlug zunächst Brochterbeck zu. Britta Meerkötter traf nach Vorarbeit von Anja Korte zum 1:0 für den Außenseiter. Die DJK war geschockt. Und fast hätte Nadja Isabelle Bischof auf 2:0 erhöht. Per Fußabwehr klärte Ibbenbürens Torfrau Madita Brügge.

Mit dem Ausgleich durch Imke Eversmeyer per Bogenlampe in der 59. Minute brachen dann alle Dämme beim BSV. Erneut Eversmeyer per Kopf (73.) und Dana Gilhaus nach Eversmeyer-Vorarbeit (75.) sorgten für das 3:1. Mit dem 4:1 durch einen Kopfball von Sophia Rieken nach Flanke von Melissa Steffen war die Messe gelesen. Margerete Pelster sorgte kurz vor dem Abpfiff mitz dem 4:2 nur noch für Ergebniskosmetik.

BSV Brochterbeck: Elsbecker - Robin, Käsekamp, Wienke - Meyer (71. Pelster), Hunsche, Ledor (82. Upmann), Meekötter - Stille, Korte - Bischof (89. Bress).

Arminia Ibbenbüren : Brügge - Dortmann (88. Mockewitz), Seeliger, Voßel (46. Eversmeyer), Schmidt - Helms, Schophuis, Heele - Steffen - Gilhaus, Rieken (82. Richter).

Tore: 1:0 Meekötter (52.), 1:1, 1:2 Eversmeyer (59., 72.), 1:3 Gilhaus (75.), 1:4 Rieken (81.), 2:2 Pelster (89.).

Schiedsrichter: Till Kauschke (Lengerich).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6652445?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Münsters Klimabewegung stößt in neue Dimensionen vor
Als Antwort auf die anhaltende Kritik, die Schüler gehörten freitags nicht auf die Straße zum Demonstrieren, sondern auf die Schulbank, und als Aufruf an die Politik hat ein junger Demonstrant seine Rechtfertigung für den Klimastreik auf ein Schild geschrieben.
Nachrichten-Ticker