Fußball: Westfalenpokal
Westfalia Rhynern wäre der Hammer – SV Herbern träumt vom Achtelfinale

Herbern -

Landesligist SV Herbern gastiert zum Auftakt des Cup-Wettbewerbs auf Verbandsebene beim Bezirksligisten TuS Dornberg (Bezirksliga). In Runde drei könnte es einen echten Heimspiel-Kracher geben.

Dienstag, 09.07.2019, 17:57 Uhr
Wiedersehen im Westfalenpokal? Robin Ploczicki (l.) kickt seit 2017 beim Oberligisten Rhynern.
Wiedersehen im Westfalenpokal? Robin Ploczicki (l.) kickt seit 2017 beim Oberligisten Rhynern. Foto: tm

Das große Los hat der SC Reken gezogen. Der künftige Bezirksligarivale des SC Union Lüdinghausen hat in Westfalenpokalrunde eins Drittligist Preußen Münster zu Gast. Aber auch die Landesliga-Fußballer des SV Herbern dürfen ein bisschen träumen. Sollte der amtierende Pokalsieger des Kreises Münster die ersten beiden Runden überstehen, könnte der Gegner im Achtelfinale Westfalia Rhynern heißen.

Viele SVH-Spieler mit Westfalia-Vergangenheit

„Das wäre ein echtes Highlight“, weiß Ludger Staar . Der neue sportliche Leiter des SVH hat selbst eine Westfalia-Vergangenheit, zudem kickten Philipp Dubicki, Dominick Lünemann, Dennis Idczak, Görkem Cangül und Daniel Dellwig Jerez allesamt in jungen Jahren bei den Lippestädtern. Den umgekehrten Weg ging Robin Ploczicki, der 2017 beim damaligen Regionalligisten anheuerte.

„Aber so weit sind wir ja noch nicht“, mahnt Staar. Zum einen wartet mit Westfalenligist SuS Neuenkirchen ein möglicher Stolperstein in Runde zwei auf Rhynern. Zum anderen müssen die Herberner erstmal die eigenen Hausaufgaben machen. Der SVH gastiert zum Auftakt beim TuS Dornberg ( Bezirksliga ). Gespielt wird zwischen dem 28. Juli und dem 15. August.

Von den Bielefeldern ist Staar wenig mehr bekannt als das so kurze wie erfolglose Trainer-Engagement des „Sommermärchen“-Protagonisten David Odonkor. Auch im Sechzehntelfinale würden die Blau-Gelben bei einem Bezirksligisten gastieren: der Ibbenbürener Spielvereinigung oder dem TSV Oerlinghausen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6765830?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
So stellt sich die SPD den neuen Hafen-Markt vor
Die Baustelle am Hafencenter liegt still. Nach Vorschlägen der SPD könnte dort anstelle eines großen Supermarktes eine Markthalle entstehen, ohne dass die bereits fertigen Rohbauten abgerissen werden.
Nachrichten-Ticker