Fußball: Kreispokal Münster
1:3 bei der SG Selm – SG Telgte fliegt raus

Telgte -

Endstation erste Runde: Mit einer 1:3-Niederlage beim A-Liga-Aufsteiger SG Selm flog Bezirksligist SG Telgte aus dem Pokalwettbewerb. Trainer Mario Zohlen war nach dem Abpfiff angefressen.

Mittwoch, 07.08.2019, 22:28 Uhr aktualisiert: 08.08.2019, 10:50 Uhr
SG-Mittelfeldspieler Kevin Wolf (Archivbild) hatte Pech mit einem Pfostentreffer.
SG-Mittelfeldspieler Kevin Wolf (Archivbild) hatte Pech mit einem Pfostentreffer. Foto: Aumüller

Vier Tage vor dem Meisterschaftsauftakt in der Bezirksliga sind die Fußballer der SG Telgte aus dem Kreispokal geflogen. Bei der SG Selm verloren sie am Mittwochabend das Erstrunden-Match mit 1:3 (1:1). Das war den Telgtern auch 2018 passiert. Fast genau vor einem Jahr hatten sie die Generalprobe vor dem Saisonstart in den Sand gesetzt, als sie sich mit einem 0:1 beim A-Ligisten SV Mauritz aus dem Pokalwettbewerb verabschiedeten.

Mario Zohlen war nach dem Abpfiff in Selm angefressen. „Die Niederlage macht mich sauer, weil sie total unnötig war“, wetterte der SG-Trainer. „Wir haben das Spiel im Griff, bekommen ein Gegentor und verlieren die Linie. Bei einem Nackenschlag fehlt uns die Stabilität.“

Letztes Aufgebot

Die Gäste, die mit einem Rumpfaufgebot und ohne etatmäßigen Stürmer angereist waren, diktierten beim Aufsteiger in die Kreisliga A die erste halbe Stunde. Mit einer direkt verwandelten Ecke zum 1:0 brachte Neuzugang Waldemar Klemke die SG auf Kurs (16.). Niclas Tewes traf aus acht Metern die Latte (23.). Nach einem Fehlpass der Telgter „und wahrscheinlich aus einer Abseitsposition heraus“, so Zohlen, glich Selm aus (31.).

Die Verunsicherung nach dem 1:1 legte die SG nach der Pause zunächst ab. Doch dann jubelten nur noch die Hausherren. Sie erzielten mit einem Kopfball das 2:1 – „aus dem Nichts“ (Zohlen) – und mit einem Elfmeter nach einem Foul von Ersatz-Stürmer Konstantin Schoof das 3:1. Kevin Wolf traf danach den Pfosten, zudem parierte der Selmer Keeper Schüsse von Schoof, Marc Droste und von Wolf.

SG: Wulfert – Hartmann (78. Brüning), Sauerland, Schwienheer, Kleinherne – Knemöller (60. Blawatt), Klemke, Wolf, Droste, Tewes – Schoof. Tore: 0:1 Klemke (16.), 1:1 und 2:1 Miller (31./71.), 3:1 Schwegler (76./Foulelfmeter).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6834410?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nachrichten-Ticker