Fußball: Regionalliga West
„Nur“ eine Prellung bei Jeron Al-Hazeimeh

„Gott sei Dank ist es nicht so schlimm.“ Trainer Ismail Atalan war erleichtert, als er von der Diagnose seine Kapitäns hörte. Der Innenverteidiger von SF Lotte hatte sich am Samstag gegen VfB Homberg verletzt, aber „nur“ eine Prellung zugezogen.

Dienstag, 13.08.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 14.08.2019, 17:24 Uhr
Jeron Al-Hazaimeh
Jeron Al-Hazaimeh Foto: Mrugalla

Glück im Unglück hatte Jeron Al-Hazaimeh . Der Innenverteidiger der Sportfreunde Lotte hatte sich am Samstag gegen den VfB Homberg in der 75. Minute eine Knieverletzung zugezogen und konnte in der Schlussphase nur unter Schmerzen weiterspielen. Es stand Schlimmes zu befürchten. Eine MRT-Untersuchung gab jetzt jedoch Entwarnung. Der SFL-Kapitän hat sich „nur“ eine Prellung zugezogen. Die ist zwar schmerhaft, dürfte aber keine längere Pause nach sich ziehen. Sein Einsatz am kommenden Samstag (14 Uhr) bei der U23 des 1. FC Köln ist dennoch gefährdet. Nichts Neues gibt es in der Personalie Nelson Mandela Mbouhom mit. Die Sportfreunde würden den 20-jährigen Angreifer aus Kamerun gerne verpflichten, der eine interessante Vita mitbringt, besteht. Der Stürmer aus Kamerun, eine Vollzug-Meldung gibt es aber noch nicht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6846744?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker