Fußball: Regionalliga West
SF Lotte mit sehr junger Truppe gegen Titelkandidat RW Oberhausen

Lotte -

Trainer Ismail Atalan bittet die Zuschauer vor dem Duell der Sportfreunde Lotte gegen Titelkandidat RW Oberhausen um Nachsicht, Geduld und vor allem Unterstützung. Er muss sechs Akteure ersetzen und schickt eine sehr junge Truppe ins Rennen.

Freitag, 06.09.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 06.09.2019, 17:02 Uhr
Erhan Yilmaz (am Ball) soll gegen RW Oberhausen. im Mittelfeld die Fäden ziehen, während Tim Möller (links) gemeinsam mit Filip Lisnic die Innenverteidigung bilden wird.
Erhan Yilmaz (am Ball) soll gegen RW Oberhausen im Mittelfeld die Fäden ziehen, während Tim Möller (links) gemeinsam mit Filip Lisnic die Innenverteidigung bilden wird. Foto: Mrugalla

Der Angriff gewinnt Spiele, die Abwehr aber Meisterschaften heißt eine alte Fußballer-Floskel. Da ist etwas dran. Zumeist weisen die Titelträger die wenigsten Gegentreffer auf. Ein standfestes Fundament ist der Sockel von fast allem. „Hinten dichtmachen“ hat schon so manchem Verein den Erfolg gebracht. Was aber ist zu tun, wenn fast die komplette Abwehr ausfällt? Mit diesem Problem sehen sich aktuell die Sportfreunde Lotte konfrontiert. Gleich sechs Akteure fallen aus, darunter fünf Defensivspieler und beide Stamm-Innenverteidiger sowie der Keeper. Ausgerechnet da stellt sich heute ab 14 Uhr im Sportpark mit RW Oberhausen ein Titelfavorit mit einer der stärksten Angriffsreihen der Liga vor.

Vor dem 18-jährigen Schlussmann Jhonny Peitzmeier tauchen auf den Außenpositionen mit Fabian Gmeiner und Alexander Langlitz zwei gestandene Regionalligaspieler auf. Die Innenverteidigung aber werden mit den 20-jährigen Tim Möller und Filip Lisnic zwei absolute Newcomer bilden. Matthias Rahn, der nach Vereinsangaben an einer Oberschenkelzerrung laboriert und auf unbestimmte Zeit ausfällt, musste schon in Wattenscheid ersetzt werden. Nach dem sich dort dann auch Jeron Al-Hazaimeh einen Kreuzbandriss zugezogen hat, agierten Möller und Lisnic in der zweiten Halbzeit bereits zentral in der Viererkette und boten eine klasse Leistung. „Ich hoffe, dass sie das gegen Oberhausen genauso gut machen“, wünscht sich Trainer Ismail Atalan . Allerdings warten mit den RWO-Angreifern Maik Odenthal und Giuseppe Pisano zwei echte Kaliber auf das SFL-Duo.

Neben Rahn und Al-Hazaimeh fallen auch weiter Torhüter Alexander Eiban, Tim Wendel und Leon Demaj verletzungsbedingt aus. Zudem muss Lotte eine Woche auf Besfort Kolgeci verzichten, der eine Einladung zu den Länderspielen der U21-Nationalmannschaft des Kosovo bekommen hat. Aufgrund der sechs Ausfälle stehen Ismail Atalan heute nur 15 Spieler zur Verfügung. In der Startelf werden mindestens sechs U23-Spieler stehen. „Wir werden keine großen Sprünge machen können. Insgesamt werden wir unsere Ansprüche herunterschrauben müssen“, sagt Atalan, da der Verein trotz der gravierenden Personalnot aufgrund leerer Kassen auch keine Neuzugänge in Aussicht stellt.

So bleibt dem SFL-Coach gar keine andere Wahl, als junge, aber eben auch unerfahrene Spieler ins kalte Wasser zu werfen. Deshalb bittet er die Zuschauer um Nachsicht: „Die Jungs sind alle sehr willig. Aber sie benötigen Zeit, Sicherheit und die Unterstützung des Publikums. Da darf nicht gleich nach jeder schlechten Aktion gemeckert werden. Ich wünsche mir, dass die Zuschauer die Jungs so richtig pushen. Dann ist vielleicht eine ähnliche Leistung wie zuletzt in Wattenscheid möglich.“

So könnten sie spielen

SF Lotte: Peitzmeier - Langlitz, Möller, Lisnic, Gmeiner - Brauer, Engel - Sobotta, Yilmaz, Lindner- Freiberger.

Es fehlen: Eiban (Virusinfekt), Rahn (Oberschenkelzerrung), Al-Hazaimeh (Kreuzbandriss), Kolgeci (U21-Länderspielabstellung für den Kosovo), Wendel (Muskelbündelriss), Demaj (Rekonvaleszent)

RW Oberhausen: Davari - Eggersglüß, Propheter, Löhden, Klaß - März, Twumasi, Oubeyapwa, V.-L. Stenzel - Odenthal, Pisano.

Anstoß : Samstag , 14 Uhr, Sportpark am Autobahnkreuz

Schiedsrichter: Tobias Severins (26, Gütersloh)

Nächstes SFL-Spiel: Samstag, 21. September (14 Uhr Sportpark am Autobahnkreuz) gegen SV Lippstadt. In einer Woche hat Lotte spielfrei.

SF Lottes Spiele bis Ende der Hinrunde terminiert

Der Westdeutsche Fußballverband hat jetzt die Spieltage 12 bis 19 (Hinrundenende) der Regionalliga West terminiert. Einmal müssen die Blau-Weißen an einem Freitagabend spielen (4. Oktober, 19 Uhr, beim SC Verl), alle übrigen Partien finden jeweils am Samstagnachmittag statt – vom bereits feststehenden Wochenspieltag am Dienstag, 24. September, beim Bonner SC.

Nach dem Ende der Hinrunde finden im Dezember noch zwei Spieltage statt, die noch nicht genau terminiert sind. Dann geht es im neuen Jahr am 25. Januar 2020 beim VfB Homberg weiter.

Die Termine

7. Spieltag, Sa., 7. September, 14 Uhr:

SFL - Rot-Weiß Oberhausen,

8. Spieltag: spielfrei

9. Spieltag, Sa., 21. September, 14 Uhr:

SFL - SV Lippstadt

10. Spieltag, Die., 24. September, 14 Uhr:

Bonner SC - SFL

11. Spieltag, Sa., 28. September, 14 Uhr:

SFL - FC Schalke 04 U23

12. Spieltag, Fr., 4. Oktober, 19 Uhr:

SC Verl - SFL

13. Spieltag, Sa., 12. Oktober, 14 Uhr:

SFL - Bor. Mönchengladbach U23

14. Spieltag, Sa., 19. Oktober, 14 Uhr:

Fortuna Köln - SFL, Samstag

15. Spieltag, Sa., 26. Oktober, 14 Uhr

SFL - SV Bergisch Gladbach

16. Spieltag, Sa., 2. November, 14 Uhr

RW Essen - SFL

17. Spieltag, Sa., 9. November, 14 Uhr:

Fort. Düsseldorf U23 - SFL

18. Spieltag, Sa., 16. November, 14 Uhr:

SFL - Wuppertaler SV

19. Spieltag, Sa., 30. November, 14 Uhr:

Alemannia Aachen - SFL

Rückrunde

6. - 8. Dezember:

Haltern - SFL

13. - 15 Dezember:

SFL - Bor. Dortmund.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6905166?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker