Fußball: Bezirksliga
Reife entscheidet Aufsteiger-Derby in Albachten für Borussia

Münster -

Keine Überraschung im Duell der Aufsteiger: Mit 3:1 gewann Borussia Münster am Sonntag das Stadtduell bei Concordia Albachten. Damit setzten die Borussen ihren Höhenflug fort und rückten sogar noch näher an die Tabellenspitze heran.

Sonntag, 15.09.2019, 19:16 Uhr aktualisiert: 15.09.2019, 20:11 Uhr
Concorden-Trainer Jens Truckenbrod (re.) und Assistent Fabian Fröhning warten weiter auf den ersten Saisonsieg.
Concorden-Trainer Jens Truckenbrod (re.) und Assistent Fabian Fröhning warten weiter auf den ersten Saisonsieg. Foto: Oetz

Borussia Münster bleibt auch nach dem Aufsteigerduell bei Concordia Albachten Teil der Spitzengruppe in der Bezirksliga und liegt nur noch einen Zähler hinter Rang eins. Nach intensiven 90 Minuten für beide Mannschaften setzten sich die Gäste mit 3:1 (1:1) durchaus verdient im Stadtderby durch. „Die reifere Mannschaft hat hier am Ende die Punkte mitgenommen“, befand Borussia-Coach Yannick Bauer.

In der Anfangsphase zeichnete sich ein sehr ausgeglichenes Spiel ab. Beide Teams suchten spielerisch die Wege nach vorne, was den Borussen aber oftmals besser gelang – sie hatten durch Tim Gimbel (9.) und Hannes John (16.) auch die die ersten Chancen. Die größte Möglichkeit zur Führung gab es jedoch auf der anderen Seite. Benjamin Fahrig setzte Yanik Leinkenjost mit einem starken Pass in Szene. Das Eins-gegen-eins-Duell vor dem Tor gewann aber Borussen-Keeper Björn Bils (18.).

„Die Gegentore waren in ihrer Entstehung eindeutig zu einfach“, analysierte Concordia-Trainer Jens Truckenbrod später. So marschierte Hannes John beim 1:0 zunächst quer durch die Hälfte der Gastgeber. Seinen abgewehrten Schuss brachte Dennis Paul schließlich im leeren Tor unter (22.). Kurz vor der Pause gelang es Leinkenjost allerdings noch, den Rückstand mit einem strammen Schuss aus 20 Metern zu egalisieren (44.).

Die zweite Halbzeit begann mit einer Riesenchance für Leinkenjost, aber seine Direktabnahme landete auf dem Querbalken (49.). Borussia kam schließlich zu mehr Torraumszenen und nach einer Ecke drückte Gimbel die Kugel zur erneuten Führung über die Linie (71.). 15 Minuten später hatte Daniel Golparvari noch einmal die große Chance zum 2:2 auf dem Fuß. Nach einem langen Ball ging sein Heber über Bils rechts am Tor vorbei (75.). Den Schlusspunkt setzte Paul nach Vorlage von Nemanja Kovacevic (81.).

Concordia: Jonitz – Krasniqi, M. Heimsath, Roth, Dondrup (76. A Oyono) – Leinkenjost (79. Fuchs), Farhig (63. Nezaj), Atalan, Ribeiro – Nübel (71. Fröhning), Golparvari

Borussia: Bils – Landas, Hupe, Finger, Koopmann – Ta (78. Kovacevic), John, Schug, Gimbel (90. Kvesic) – Paul (90. Gauchan), Betet (55. Flügel)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6933263?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nachrichten-Ticker