Fußball: Bezirksliga 11
Union Lüdinghausen keine drei Tore schlechter

Lüdinghausen -

Union Lüdinghausen hat die Auswärtspartie beim Tabellenzweiten TuS Haltern 2 mit 1:4 (0:2) verloren. Klingt deutlicher, als es tatsächlich war.

Sonntag, 13.10.2019, 18:48 Uhr aktualisiert: 13.10.2019, 18:54 Uhr
Traf zum zwischenzeitlichen 1:2: Union-Angreifer Nils Husken.
Traf zum zwischenzeitlichen 1:2: Union-Angreifer Nils Husken. Foto: flo

Das Ergebnis – 1:4 (0:2) beim TuS Haltern  2 – war relativ deutlich. Den Spielverlauf gebe es aber nur bedingt wieder, fand Tobias Tumbrink , Coach des SC Union Lüdinghausen , nach der Auswärtsniederlage: „Gerade nach unserer taktischen Umstellung war es ein Spiel auf Augenhöhe. Schade bloß, dass wir uns nicht mit einem Punkt belohnt haben.“

Die anfängliche Konfusion in der Abwehr nahm Tumbrink „auf meine Kappe. Mit dem ungewohnten 5:3:2-System habe ich die Jungs ein Stück weit überfordert.“ In dieser Phase hätte der offensivstarke Tabellenzweite sogar deutlicher führen können als „nur“ mit 2:0. Beide Tore erzielte Paul Keller, der im Anschluss an eine Ecke am kurzen Pfosten goldrichtig stand und vom Punkt traf, nachdem Dmitrij Martel seinen Gegenspieler im Sechzehner gelegt hatte.

Tumbrink stellt um, Husken trifft

Dann löste Tumbrink die Fünferkette auf, brachte Marius Grewe und stellte den Flügelmann neben Omar Demir ins defensive Mittelfeld – eine Maßnahme, die laut Tumbrink sofort fruchtete. Lüdinghausen kam bereits vor der Pause zu Chancen. Nach einer Stunde und Fode Camaras schöner Vorarbeit vollstreckte Nils Husken zum verdienten 2:1. Kurz darauf brachte ein Halterner den eingewechselten Florian Hüser im Strafraum zu Fall – „da kann der Schiri auch mal pfeifen“, meinte Tumbrink. So kam, was kommen musste, zwei Konter in den Schlussminuten verwertete jeweils Julian Göcke zum 3:1 und zum 4:1.

Union: Fabry – Martel (29. Grewe), Voll, Placzek, Pächer, O. Demir (77. Hellkuhl) – Weimer (46. F. Hüser), Ro­ters, N. Hüser – Husken, Camara. Tore: 1:0, 2:0 Keller (15., 24./FE), 2:1 Husken (60.), 3:1, 4:1 Göcke (87./89.). Beste Spieler: Grewe, Camara.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6998373?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Weiterer Weihnachtsmarkt in der City geplant
Ein weiterer Weihnachtsmarkt ist in der City geplant.
Nachrichten-Ticker