Fußball: Westfalenliga
TuS macht es mit dem Köpfchen – Hiltrup siegt beim SC Herford

Münster -

Das 1:1 gegen Borussia Emsdetten hat Mut gemacht. Der TuS Hiltrup legte am Sonntag ein 3:1 beim SC Herford nach – Trainer Christian Hebbeler sprach von einem verdienten Erfolg.

Sonntag, 13.10.2019, 19:10 Uhr aktualisiert: 13.10.2019, 20:16 Uhr
Traf zum 2:1: Manuel Beyer
Traf zum 2:1: Manuel Beyer Foto: fotoideen.com

Geht doch! Alles eine Frage des Kopfes? Irgendwie schon beim Gastspiel des Westfalenligisten TuS Hiltrup beim SC Herford . Beim Ausgleich und Führungstreffer spielte das Haupt eine nicht unerhebliche Rolle. 3:1 (0:1) gewonnen – die Jungs von Trainer Christian Hebbeler sind wieder in der Spur.

Das jüngste Remis gegen Emsdetten taugte am Osttor als Mutmacher. „Es war nur eine Frage der Zeit, wann wir das dritte Tor machen“, bilanzierte der Coach nach den 90 Minuten zufrieden. Dabei lief der TuS einem Rückstand hinterher. Nachdem Luca de Angelis nach drei Minuten die Führung vergeben hatte, kassierten Manuel Beyer und Co. in Minute neun das 0:1. Nach einer Ecke. „Das haben wir nicht konsequent verteidigt“, ärgerte sich Hebbeler. Bis zum Wechsel blieb es dabei, weil abermals de Angelis nach einer Flanke von Daniel Mladenovic aus fünf Metern frei vergab. Bitter.

Hernach lief es besser. Im dritten Anlauf nutzte de Angelis endlich seine Chance, köpfte die Hereingabe von Mladenovic fein ein (52.). Ein „Brustlöser“, wie Hebbeler sagte. Beyer legte zwei Minuten später nach (54.) – wieder mit Köpfchen. Jetzt lief es. Einziger Knackpunkt: der dritte Treffer ließ auf sich warten. Mladenovic und Montasar Hammami kombinierten sich mehrmals astrein in den Strafraum der Platzherren – zunächst ohne Erfolg. Erst Mladenovic setzte mit dem 3:1 den Schlusspunkt.

TuS: Böcker – Krieger (53. Blesz), Herbermann, Leeneman, Finkelmann (65. Schulte) – Maßmann – Mladenovic, Menke (88. Kleine-Wilke), Beyer, Hammami – de Angelis (77. Mersmann)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6998716?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nazi-Ehrengrab auf Lauheide entfernt
Gras ist über jene Stelle gewachsen, auf der sich das Ehrenkreuz für Fritz Schmidt befand.
Nachrichten-Ticker